Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
4. Homilie.

26.

So hat er also schon gegen die verweslichen, sterblichen Leiber solch inniges Erbarmen gezeigt und jedem bereitwillig und huldvoll gewährt, um was er ihn anflehte. Um wieviel mehr wird er nicht der unsterblichen, unverweslichen, unvergänglichen Seele, die an Unwissenheit, Bosheit, Unglauben, Furchtlosigkeit und den anderen sündigen Leidenschaften krank darniederliegt, schnell und bereitwillig die Erlösung und Heilung schenken, wenn sie zum Herrn kommt, bei ihm Hilfe sucht, auf seine Barmherzigkeit schaut und das sehnsüchtige Verlangen hat, von ihm die Gnade des Geistes [S. 39] zu ihrer Erlösung und Rettung, zur Befreiung von jeglicher Bosheit und jeglicher Leidenschaft zu empfangen! Er hat ja selbst gesagt: „Um wieviel mehr wird der himmlische Vater denen Recht schaffen, die Tag und Nacht zu ihm rufen!“1. Und er fügt hinzu: „Ich sage euch, schnell wird er ihnen Recht schaffen“2. Und anderswo wiederum mahnt er: „Bittet und es wird euch gegeben werden; denn ein jeder, der bittet, empfängt, und wer sucht, der findet, und wer anklopft, dem wird aufgetan“3. Und weiters setzt er hinzu: „Um wieviel mehr wird euer himmlischer Vater den Heiligen Geist denen geben, die ihn darum bitten!“4. „Wahrlich, ich sage euch: Wenn er ihm auch nicht gibt, darum weil er sein Freund ist, so wird er doch wegen seines Ungestüms aufstehen und ihm geben, soviel er bedarf“5.

1: Luk. 18, 7.
2: Ebd. [Luk.] 18, 8.
3: Matth. 7, 7 f.; Luk. 11, 9 f.
4: Luk. 11, 13.
5: Ebd. [Luk.] 11, 8.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. 1. Homilie.
. 2. Homilie.
. 3. Homilie.
. 4. Homilie.
. . Mehr
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. 5. Homilie.
. 6. Homilie.
. 7. Homilie.
. 8. Homilie.
. 9. Homilie.
. 10. Homilie.
. 11. Homilie.
. 12. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger