Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
4. Homilie.

21.

So ist er auch jetzt noch gegen einen jeden von uns liebevoll, gütig und langmütig, wiewohl er seine großen Fehltritte sieht, und wartet ruhig auf die Zeit, da er etwa zur Besinnung kommt und sich von seinen Sünden bekehrt, in inniger Liebe und Freude nimmt er den auf, der von der Sünde sich lossagt. Denn so spricht er: „Freude wird herrschen über einen Sünder, der Buße tut“1. Und wiederum: „Es ist nicht der Wille meines Vaters, daß eines von diesen geringsten Kleinen verloren gehe“2. Wenn aber jemand die große Güte und Langmut Gottes erfährt, der die einzelnen Sünden und Vergehen, die geheimen wie die offenbaren, nicht rächt, der zusieht, schweigt und auf die Bekehrung [S. 36] gleichsam wartet, und wenn er trotzdem soweit in seiner Dreistigkeit geht, daß er Sünden auf Sünden häuft, Genuß an Genuß reiht, Frevel auf Frevel türmt, dann macht er das Maß der Sünden voll, gerät schließlich in ein Verderben, aus dem er sich nicht mehr erheben kann, verliert die Kräfte, kommt vollständig in die Gewalt des Bösen und geht zugrunde.

1: Luk. 15, 10.
2: Matth. 18, 14.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. 1. Homilie.
. 2. Homilie.
. 3. Homilie.
. 4. Homilie.
. . Mehr
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. 5. Homilie.
. 6. Homilie.
. 7. Homilie.
. 8. Homilie.
. 9. Homilie.
. 10. Homilie.
. 11. Homilie.
. 12. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger