Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Makarius, ps./ Symeon von Mesopotamien (4. Jhd.) - Fünfzig geistliche Homilien
4. Homilie.

11.

Es hat also die unbegrenzte und unbeschreibliche Kunst der vielfältigen Weisheit Gottes aus Nichtseiendem festere, feinere und weichere Körper geschaffen, die durch seinen Willen Bestand haben; um wieviel mehr verwandelt er, der ist, wie er will und was er will, sich selbst aus unaussprechlicher Huld und unergründlicher Güte, verkleinert sich, nimmt je nach Bedürfnis Leiblichkeit an und gleicht sich den heiligen, würdigen, gläubigen Seelen an, damit der Unsichtbare von ihnen gesehen und der Unbetastbare gemäß der feinen Natur der Seele betastet werde; so sollen sie seine Süßigkeit empfinden und die Lieblichkeit seiner unaussprechlichen Lichtwonne in unmittelbarer Erfahrung verkosten. Wenn er will, wird er Feuer, das jede böse, von außen eingeführte [S. 29] Leidenschaft der Seele verzehrt. Denn es heißt: „Unser Gott ist ein verzehrendes Feuer“1. Wenn er will, wird er unaussprechliche, unsagbare Ruhe, damit die Seele an der göttlichen Ruhe sich erquicke; wenn er will, Freude und Friede, die die Seele hegen und pflegen.

1: Deut. 4, 24; Hebr. 12, 29.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Makarius
Bilder Vorlage

Navigation
. 1. Homilie.
. 2. Homilie.
. 3. Homilie.
. 4. Homilie.
. . Mehr
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . Mehr
. 5. Homilie.
. 6. Homilie.
. 7. Homilie.
. 8. Homilie.
. 9. Homilie.
. 10. Homilie.
. 11. Homilie.
. 12. Homilie.
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger