Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Hieronymus († 420) - Briefe
VII. Briefe an Augustinus von Hippo
103. An Augustinus

1.

Dem wahrhaft heiligen und ehrwürdigen Bischof Augustinus entbietet Hieronymus Heil im Herrn.

Im vorigen Jahre habe ich Deiner Heiligkeit durch unseren Bruder, den Subdiakon Asterius, einen Brief als Ausdruck meiner achtungsvollen Begrüßung als Antwort auf Deinen Gruß zugehen lassen. Ich nehme an, daß er in Deinem Besitze ist. Nun bitte ich Dich durch meinen heiligen Bruder, den Diakon Praesidius, zuerst um ein Gedenken. Dann empfehle ich Dir den Überbringer des Briefes, der mir sehr nahesteht. Wo immer es nötig sein mag, erweise Dich ihm gefällig und hilf ihm! Nicht als ob ihm, Christus sei es gedankt, etwas abginge. Aber er sucht mit großem Eifer nach der Freundschaft guter Menschen. Hat er eine solche abgeschlossen, dünkt es ihn der größte Gewinn. Warum er aber nach dem Abendlande segelt, wird er Dir selber erzählen. 1

1: Grützmacher (III 123) denkt an eine Bitte um Hilfe gegen den Bischof Johannes von Jerusalem.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Briefen des Hieronymus
Verzeichnisse

Navigation
I. Briefe familiären ...
II.a. Aszetische Briefe: ...
II.b. Aszetische Briefe: ...
II.c. Aszetische Briefe. ...
II.d. Aszetische Briefe: ...
III.a. Polemisch-apolo...
III.b. Polemisch-apolo...
III.c. Polemisch-apolo...
IV.a. Briefe wissensch...
IV.b. Briefe wissensch...
V. Briefe kirchenrecht...
VI. Briefe an Theophilus ...
VII. Briefe an Augustinus ...
. 103. An Augustinus ...
. . Einleitung
. . 1.
. . 2.
. 102. An Augustinus ...
. 105. An Augustinus ...
. 112. An Augustinus ...
. 115. An Augustinus ...
. 134. An Augustinus ...
. 141. An Augustinus ...
. 142. An Augustinus ...
. 143. An Alypius und ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger