Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Hieronymus († 420) - Briefe
VI. Briefe an Theophilus von Alexandrien
114. Hieronymus an Theophilus

1.

Hieronymus an den hochgeschätzten und geliebten Vater und Bischof Theophilus

Wenn ich Deiner Heiligkeit später als geplant das ins Lateinische übertragene Buch zurücksende, so waren daran Hindernisse aller Art schuld: der plötzliche Vorstoß isaurischer Banden, 1 die Verwüstung Galiläas und Phöniziens sowie die Angst, welche Palästina und vor allem die Stadt Jerusalem ergriff. Da galt es, Mauern aufzubauen, nicht Bücher zu schreiben. Ein weiteres taten der rauhe Winter und eine Hungersnot, die vor allem mir zu schaffen machte, dem die Sorge für viele Brüder obliegt. Unter solchen Schwierigkeiten wuchs in fruchtbarer, der Nacht abgerungener Arbeit 2 die Übersetzung allmählich heran. Sie war bereits auf einzelne Blätter niedergeschrieben und in den Tagen der heiligen Fastenzeit in Reinschrift gebracht worden, so daß ich nur noch zu vergleichen brauchte. Da überfiel mich eine überaus schwere Krankheit, die mich an den Rand des Grabes brachte, vor dem ich nur durch Gottes Barmherzigkeit und Dein Gebet bewahrt blieb, [S. 401] vielleicht nur, um Deinem Auftrag nachkommen zu können. Wenn ich auch das gewandt geschriebene Buch, das mit Blumen aus der Hl. Schrift durchwirkt ist, mit der gleichen Liebe, mit der Du es geschrieben hast, übersetzen wollte, so dürften doch der sieche Körper und die gedrückte Stimmung die Schärfe des Geistes ungünstig beeinflußt und die sonst so leicht dahingleitenden Worte in ihrem Flusse gehemmt haben.

1: Die Isaurier sind ein Bergvolk, das von Lykaonien, Pisidien und Kilikien eingeschlossen war und wegen seiner räuberischen Überfälle wiederholt von den Römern bekämpft wurde.
2: Quintilian, Instit. orat. X 7, 27.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Briefen des Hieronymus
Verzeichnisse

Navigation
I. Briefe familiären ...
II.a. Aszetische Briefe: ...
II.b. Aszetische Briefe: ...
II.c. Aszetische Briefe. ...
II.d. Aszetische Briefe: ...
III.a. Polemisch-apolo...
III.b. Polemisch-apolo...
III.c. Polemisch-apolo...
IV.a. Briefe wissensch...
IV.b. Briefe wissensch...
V. Briefe kirchenrecht...
VI. Briefe an Theophilus ...
. 63. Hieronymus an ...
. 88. Hieronymus an ...
. 86. Hieronymus an ...
. 99. Hieronymus an Theo...
. 114. Hieronymus an ...
. . Einleitung
. . 1.
. . 2.
. . 3.
VII. Briefe an Augustinus ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger