Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Hieronymus († 420) - Briefe
IV.b. Briefe wissenschaftlichen Inhaltes: Exegetische Briefe
21. An Damasus

8.

Der jüngere Sohn also verließ samt seiner Habe den Vater und zog in die Fremde. Auch Kain zog sich vor dem Angesichte Gottes zurück und wohnte im Lande Naid, 1 das soviel bedeutet wie „Gewoge“. 2 Wer sich von Gott entfernt, wird sofort von den Wogen der Welt geschüttelt, und seine Schritte geraten ins Wanken. 3 Als die Menschen von Osten her aufbrachen und das wahre Licht verließen, da bauten sie Gott zum Trotze einen Turm als Wahrzeichen ihrer Gottvergessenheit. Da erfanden sie irrige Lehren, das Erzeugnis ihres Stolzes; da versuchten sie aus unziemlicher Neugierde vorzudringen zu den Höhen der himmlischen Geheimnisse. Und jener Ort erhielt den Namen Babel, d.h. Verwirrung. 4

1: Gen. 4, 16 (nach LXX).
2: Naid (hebr. נוֹד) wird hier abgeleitet von נוּד „sich hin und her bewegen“.
3: Ps. 72, 2; 93, 18.
4: Gen. 11, 1 ff.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Briefen des Hieronymus
Verzeichnisse

Navigation
I. Briefe familiären ...
II.a. Aszetische Briefe: ...
II.b. Aszetische Briefe: ...
II.c. Aszetische Briefe. ...
II.d. Aszetische Briefe: ...
III.a. Polemisch-apolo...
III.b. Polemisch-apolo...
III.c. Polemisch-apolo...
IV.a. Briefe wissensch...
IV.b. Briefe wissensch...
. 21. An Damasus
. . Einleitung
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . Mehr
. 129. An Dardanus: ...
V. Briefe kirchenrecht...
VI. Briefe an Theophilus ...
VII. Briefe an Augustinus ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger