Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Hieronymus († 420) - Briefe
IV.b. Briefe wissenschaftlichen Inhaltes: Exegetische Briefe
21. An Damasus

4.

„Ein Mensch hatte zwei Söhne.“ 1 Aus vielen Schriftstellen geht hervor, daß Gott Mensch genannt wird. So lesen wir: „Das Zeugnis zweier Menschen ist beweiskräftig. Ich lege von mir Zeugnis ab und auch der Vater, der mich gesandt hat.“ 2 In einem anderen Gleichnisse wird er als Hirt, in einem weiteren als Familienvater bezeichnet. Bald mietet er einen Weinberg, bald lädt er zur Hochzeit ein, 3 und unter den verschiedenen Bildern verfolgt er das gleiche Ziel, den Stolz der Juden zu geißeln und ganz allgemein die Bußfertigkeit der Sünder, seien sie nun Heiden oder Israeliten, als richtig anzuerkennen. Zu dem Ausdrucke „zwei Söhne“ ist zu bemerken, daß fast alle Bücher der Schrift voll sind von dem Geheimnis der Berufung der beiden Völker.

[S. 308]

1: Luk. 15, 11.
2: Joh. 8, 17 f.
3: Ebd. 10, 14; Luk. 14, 21; 20, 9 f.; Matth. 22, 2 ff.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Briefen des Hieronymus
Verzeichnisse

Navigation
I. Briefe familiären ...
II.a. Aszetische Briefe: ...
II.b. Aszetische Briefe: ...
II.c. Aszetische Briefe. ...
II.d. Aszetische Briefe: ...
III.a. Polemisch-apolo...
III.b. Polemisch-apolo...
III.c. Polemisch-apolo...
IV.a. Briefe wissensch...
IV.b. Briefe wissensch...
. 21. An Damasus
. . Einleitung
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . Mehr
. 129. An Dardanus: ...
V. Briefe kirchenrecht...
VI. Briefe an Theophilus ...
VII. Briefe an Augustinus ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger