Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cassian († 430/35) - Von den Einrichtungen der Klöster (De institutis coenobiorum et de octo principalium vitiorum remediis)
Achtes Buch: Von dem Geiste des Zornes.

3. Von den Prädikaten, die Gott nach menschlichem Sprachgebrauch beigelegt werden.

Wenn man diese Aussagen von Gott im fleischlichen, groben und buchstäblichen Sinne nehmen muß, so schläft also auch Gott, wenn es1 heißt: „Erhebe dich; warum schläfst du, o Herr?“ und wenn an einer andern Stelle2 gesagt wird: „Sieh’, er schlummert nicht, er schläft nicht, der Israel hütet.“ Und er steht und sitzt, wenn er3 sagt: „Der Himmel ist mein Thron, die Erde aber der Schemel meiner Füße;“ und doch „mißt er den Himmel mit seiner Hand und umschließt die Erde mit seiner hohlen Hand.“4 Und er wird vom Weine berauscht, wenn es heißt:5 „Und es erwachte wie ein Schlafender der Herr, wie ein Held, trunken vom Wein,“ er, „der allein Unsterblichkeit besitzt und in unzugänglichem Lichte wohnt.“6 Ich übergehe das Nichtwissen und Vergessen, das wir an verschiedenen Stellen der heiligen Schrift oft von ihm ausgesagt finden, ferner die Gestalt der Glieder, die gleichsam von einem Menschen mit körperlicher Form und Zusammensetzung hergenommen ist, nämlich von den Haaren, dem Haupte, der Nase, den Augen, dem Antlitze, von den Händen und Armen und Fingern, dem Schooße und den Füßen. Wenn wir Dieß alles in dem gewöhnlichen buchstäblichen Sinne nehmen wollten, müßte man — was auszusprechen ein Frevel ist [S. 178] und uns ferne liegt — meinen, Gott sei aus Gliedern und einer körperlichen Gestalt zusammengesetzt.

1: Ps. 34, 23 [Hebr. Ps. 35, 23].
2: Ps. 120, 8 [Hebr. Ps. 121, 8].
3: Is. 66, 1.
4: Is. 40, 12.
5: Ps. 77, 65 [Hebr. Ps. 78, 65].
6: I. Timoth. 6, 16.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch: Von der ...
. Zweites Buch: Die kano...
. Drittes Buch: Von dem ...
. Viertes Buch: Regeln ...
. Fünftes Buch: Von ...
. Sechstes Buch: Von ...
. Siebentes Buch: Von ...
. Achtes Buch: Von dem ...
. . 1. Einleitung.
. . 2. Von der Behauptung: ...
. . 3. Von den Prädikaten, ...
. . 4. Was von den menschl...
. . 5. Welche Versöhnlichkeit ...
. . 6. Von der ungerechten ...
. . 7. Einziger Fall der ...
. . 8. Von dem Zorne gegen ...
. . 9. Welche Sonne soll ...
. . 10. Von Jenen, deren ...
. . 11. Wer seinen Zorn ...
. . 12. Man darf den Zorn ...
. . 13. Von der brüderlichen ...
. . 14. Auch der alte Bund...
. . 15. Tadel Derer, welche ...
. . 16. Die Ruhe unseres ...
. . 17. In welcher Absicht ...
. . 18. Ungeduldig und ...
. . 19. Wie man nach dem ...
. . Mehr
. Neuntes Buch: Von dem ...
. Zehntes Buch: Von dem ...
. Elftes Buch: Von dem ...
. Zwölftes Buch: Von ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger