Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athanasius (295-373) - Des hl. Athanasius Schutzschrift an Kaiser Constantius (Apologia ad Constantium)

23.

Abschrift des Briefes, die also lautet:

Constantius, der siegreiche Kaiser, an Athanasius.

Daß ich immer wünschte, es möchte meinem ehemaligen Bruder Constans Alles glücklich von Statten gehen, ist wohl Deiner Einsicht nicht entgangen. Da ich nun in Erfahrung gebracht habe, daß er durch die List ungerechter Männer getödtet worden sei, so wird euere Einsicht leicht beurtheilen können, in welch große Trauer es mich gestürzt hat. Und da es Einige gibt, die in der gegenwärtigen Zeit, bei diesem so thränenvollen Schauspiele, Dich einzuschüchtern suchen, so entschloß ich mich deßhalb, gegenwärtigen Brief an Deine Ehrwürdigkeit zu senden, und ermahne Dich, Du mögest, wie es einem Bischof geziemt, das Volk anleiten, zum vorgeschriebenen Gottesdienst sich zu versammeln, und mit ihm dem herkömmlichen Gebet obliegen. Denn das ist uns genehm. Und was unsern Willen betrifft, so wollen wir, daß Du jederzeit an Deinem Sitze Bischof bleibest. Und von anderer Hand: „Die Gottheit bewahre Dich viele Jahre, vielgeliebter Vater!“

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitende Notizen zur Schutzschrift an Kaiser Constantius
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger