Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Chrysostomus († 407) - Homilien über die Bildsäulen (Ad populum Antiochenum homiliae I-XXI [De statuis])

Neunte Homilie.

Inhalt.

[S. 186] Neunte Homilie: Belobung Derjenigen, welche von der Gewohnheit zu schwören abgelassen; ferner daß Niemand glauben dürfe, man solle nach der Mahlzeit nicht in die Kirche kommen, das göttliche Wort zu hören. Warum die heilige Schrift so spät gegeben worden sei? Über den Text. „Die Himmel erzählen die Herrlichkeit Gottes.” Weltphysiologie, und zuletzt, daß man nicht schwören soll.

Eingangs äußert der Heilige, daß all sein Sinnen und Trachten auf den Fortschritt seiner Zuhörer im geistlichen Leben gerichtet sei. Er freut sich, daß sich viele derselben — bezüglich des Schwörens — gebessert, und will nun in seiner Belehrung fortfahren, bemerkt aber, daß beim Unterrichte Manche fehlen. Warum? Wahrscheinlich weil sie es nicht für anständig hielten, nach dem Genusse der leiblichen Speise die Predigt zu hören. Widerlegung dieser irrigen Ansicht: Christus selbst hat ja nach dem Ostermahle, ebenso nach der Speisung der Menge in der Wüste viel und lange gesprochen. Im Gegentheile sei es heilsam, gerade um diese Zeit das Wort Gottes zu hören, weil man sich dann beim Mahle selbst der Mäßigkeit befleissigen werde. — Ermahnung an die Zuhörer, den Inhalt der Predigt den Abwesenden mitzutheilen. Be- [S. 187] antwortung der Frage: Warum die heilige Schrift erst nach so vielen Jahren aufgezeichnet worden? Geistreiche Naturbetrachtung: die Schöpfung, nämlich der Himmel, die Ordnung der Jahreszeiten, die Harmonie zwischen Tag und Nacht, das Verhältniß zwischen Erde und Wasser, Feuer und Sonne u. s. w. — ist eine untrügliche Quelle der Gotteserkenntniß (Röm. 1, 18—20). „DieHimmel erzählen die Herrlichkeit Gottes” — auch wir sollen Gott verherrlichen durch die Reinheit unseres Wandels, besonders dadurch, daß wir nicht schwören.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung in die Säulenhomilien

Navigation
. Erste Homilie.
. Zweite Homilie.
. Dritte Homilie.
. Vierte Homilie.
. Fünfte Homilie.
. Sechste Homilie.
. Siebente Homilie.
. Achte Homlie.
. Neunte Homilie.
. . Inhalt.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. Zehnte Homilie.
. Elfte Homilie.
. Zwölfte Homilie.
. Dreizehnte Homilie
. Vierzehnte Homilie. ...
. Fünfzehnte Homilie. ...
. Sechszehnte Homilie. ...
. Siebenzehnte Homilie. ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger