Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Paul Koetschau, Allgemeine Einleitung über Leben und Schriften des Origenes. In: Origenes, Schriften vom Gebet und Ermahnung zum Martyrium. Aus dem Griechischen übersetzt von Paul Koetschau. (Bibliothek der Kirchenväter, 1. Reihe, Band 48) München 1926.
Allgemeine Einleitung über Leben und Schriften des Origenes

B. Die Schriften des Origenes

B. Nach 230/31 in Cäsarea (und Athen)

Deuteronomium-Homilien.
Lukas-Homilien, von Orig. selbst ediert.
[S. 76] Vom Gebet 233/34.
Vom Martyrium 235.
Numeri-Homilien, nach 235.
Judices-Homilien, nach 235, von Orig. selbst ediert
Jesaia-Kommentar, 238 begonnen, in Cäsarea 244 vollendet.
Ezechiel-Kommentar, 238 begonnen, in Athen 240 vollendet
Hohelied-Kommentar, 240 ff., in Athen begonnen und inCäsarea vollendet.
(Johannes- und Genesis-Kommentar vollendet.)
Jeremia-Kommentar. Proverbien-Kommentar (?).
Genesis-Homilien, nach 244.
Exodus-Homilien, nach 244.
Leviticus-Homilien, nach 244.
Leviticus-Scholien (?).
Neues Testament-Kommentare (Gal., Eph., Phil., Kol., Thess. 1, 2, Tit., Philem., Hebr.).
(Psalmen-Kommentar, vollendet)
Psalmen-Homilien, 241 oder 247?
1. Sam.-Homilien, nach 241 oder 244?
Hiob-Homilien (vor Ezech.-Hom.).
Jesaia-Homilien.
Jeremia-Homilien (nach 244, vor Ezech.-Hom.).
Ezechiel-Homilien.
Proverbien-Homilien.
Prediger Sal.-Homilien.
Hohelied-Homilien.
Matthäus-Homilien, nach 245.
Apostelgesch.-Homilien, nach 245.
Neues Testament-Homilien ([1.] 2. Kor., 1. Thess.. Gal., Tit., Hebr.).
Römerhrief-Kommentar, 246.
Exodus-Scholien (?). 1. Kor.-Kommentar, 247 (?).
Lukas-Kommentar, 248.
Der Zwölf-Propheten-Kommentar, vor 248 begonnen,nach 248 vollendet.
Gegen Celsus, 248.
Josua-Homilien, 249/50.
Matthäus-Kommentar, 246—249, wahrscheinlich 249. [S. 77]

Was wir oben unter den fünf Gruppen angeführt haben, das ist im ganzen der jetzige Bestand an nachweisbaren und an erhaltenen Schriften des Origenes. Die Zahl der Schriften ist, wenn man sie mit der ursprünglich vorhandenen literarischen Masse vergleicht, verhältnismäßig gering. Die großen Verluste an literarischem Gut erschweren uns das Erfassen der gesamten geistigen Tätigkeit jenes ungewöhnlichen Mannes. In den Werken der nach Origenes lebenden Kirchenschriftsteller liegt aber sicherlich noch manches Bruchstück aus verlorenen Schriften des Origenes verborgen. Es wird die Aufgabe der wissenschaftlichen Forschung sein, dieses Eigentum seinem rechten Herrn zurückzugeben und dadurch die Hinterlassenschaft des Origenes noch etwas zu vermehren1

1: Ein vorbildliches Muster für solche Untersuchungen hat A. v. Harnack im Anhang seiner Abhandlung: Der kirchengesch. Ertrag der exeget. Arbeiten des Origenes, 2 Teile 1918, 1919 (= TU 3. Reihe, 12. Bd., 3. u. 4. Heft [42, 3. 4]) gegeben, wo er „Origenistisches Gut von kirchengeschichtl. Bedeutung in den Kommentaren des Hieronymus zum Philemon-, Galater-, Epheser-und Titusbrief" nachweist.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
A. Das Leben des Orig...
B. Die Schriften des ...
. . Der Schriftsteller
. . Erste Gruppe: Bibel
. . Zweite Gruppe: Homilien
. . Dritte Gruppe: Polemica
. . Vierte Gruppe: Praktische ...
. . Fünfte Gruppe: Briefe
. . A. Vor 230/31 in Alexa...
. . B. Nach 230/31 in Cäs...

Einleitung zu:
Vom Gebet (De oratione) (Origenes († 253/54))
Ermahnung zum Martyrium (Exhortatio ad martyrium) (Origenes († 253/54))
Gegen Celsus (Contra Celsum) (Origenes († 253/54))

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger