Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Gregor v. Nazianz († 390) - Reden
IV. Rede

9.

[Forts. v. [S. 77] ] Auch die Frauen, welche über die Vorgänge und das große Schauspiel dieser Welt sich entsetzt haben, lade ich ein und zwar mit den Worten des Isaias1: Ihr Frauen, die ihr vom Schauspiel kommet, gehet hierher, wendet eure geistigen Augen ab vom weltlichen Irrtum, beruhiget euch und erkennet, daß Gott erhaben ist unter den Völkern, erhaben auf Erden wie stets in der Vergangenheit in allen Wundern und Taten, die er gewirkt hatte, so noch mehr in der Gegenwart.

1: Vgl. Is. 32, 9.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Leben und Werk des hl Gregor von Nazianz
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Rede
. II. Rede
. III. Rede
. IV. Rede
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . Mehr
. V. Rede
. VI. Rede
. VII. Rede
. VIII. Rede
. IX. Rede
. X. Rede
. XI. Rede
. XII. Rede
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger