Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Gregor v. Nazianz († 390) - Reden
IV. Rede

69.

[Forts. v. [S. 110] ] Du hattest keine Achtung vor den Opfern, welche für Christus geschlachtet wurden. Du hattest keine Verehrung für die großen Kämpfer, für Johannes, Petrus, Paulus, Jakobus, Stephanus, Lukas, Andreas, Thekla und für alle, welche nach und vor ihnen sich um der Wahrheit willen den Gefahren unterzogen haben, für jene, welche sich mutig dem Feuer, dem Schwerte, den wilden Tieren, den Tyrannen, den angewandten wie den angedrohten Leiden entgegengestellt haben, als wären sie in fremdem Körper oder ohne Körper. Warum hielten sie stand? Um ihre Religion auch nicht mit einem Wörtchen zu verraten. Hohe Ehren und Auszeichnungen werden ihnen zuteil. Denn sie treiben die Dämonen aus und heilen Krankheiten; sie haben die Gabe, zu erscheinen und zu prophezeien. Schon von ihren Körpern geht, wenn sie berührt oder geehrt werden, die gleiche Kraft aus wie von heiligen Seelen. Schon Blutstropfen und kleine Leidensreliquien vermögen das gleiche zu wirken wie ein Körper.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Leben und Werk des hl Gregor von Nazianz
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Rede
. II. Rede
. III. Rede
. IV. Rede
. . Mehr
. . 61.
. . 62.
. . 63.
. . 64.
. . 65.
. . 66.
. . 67.
. . 68.
. . 69.
. . 70.
. . 71.
. . 72.
. . 73.
. . 74.
. . 75.
. . 76.
. . 77.
. . Mehr
. V. Rede
. VI. Rede
. VII. Rede
. VIII. Rede
. IX. Rede
. X. Rede
. XI. Rede
. XII. Rede
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger