Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Gregor v. Nazianz († 390) - Reden
IV. Rede

13.

[S. 80] Welcher Theologe wird über unser Thema entsprechend singen und erzählen? „Wer wird erzählen von der Macht des Herrn, wer wird all sein Lob verkünden1?“ Wer wird der Sprache, dem Worte die Kraft geben, die in dem wunderbaren Ereignis liegt? Wer zerschlug Waffen, Schwert und Krieg2? Wer hat die Häupter der Drachen im Wasser gespalten3? Wer hat ihn den Völkern, an die er ausgeliefert worden war, zur Speise gegeben4? Wer hat den Sturmwind in leisen Hauch verwandelt5? Wer sprach zum Meere: „Schweige und verstumme6!“ und: „In dir sollen zerschellen deine Wogen7!“ Wer ist es, der tatsächlich sie niedergehalten hat, daß sie nicht mehr sich erhoben und brandeten? Wer ermöglichte es uns, Schlangen und Skorpione zu treten8, welche nicht mehr, wie es das Fluchurteil verkündet hatte9, heimlich der Ferse nachstellten, sondern offen sich aufrichteten und das Haupt erhoben, das nach dem Urteil zertreten werden soll. Wer ist es, der Gericht und Gerechtigkeit unvermutet an ihm übte10? Wer ist es, der keineswegs die Rute der Sünder gelassen hat ― wenn ich ein kühnes Wort gebrauchen darf ― über dem Lose der Gerechten, bzw. ― um mich bescheidener auszudrücken ― über dem Lose derer, die Gott erkennen11?

1: Ps. 105, 2 [hebr. Ps. 106, 2].
2: Ps. 75, 4 [hebr. Ps. 76, 4].
3: Ps. 73, 13 [hebr. Ps. 74, 13].
4: Vgl. Ps. 73, 14.
5: Ps. 106, 29 [hebr. Ps. 107, 29].
6: Mark. 4, 39.
7: Job 38, 11.
8: Luk. 10, 19.
9: Gen. 3, 15.
10: Vgl. Ps. 118, 121 [hebr. Ps. 119, 121].
11: Vgl. Ps. 124, 3 [hebr. Ps. 125, 3].

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Leben und Werk des hl Gregor von Nazianz
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Rede
. II. Rede
. III. Rede
. IV. Rede
. . Mehr
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . Mehr
. V. Rede
. VI. Rede
. VII. Rede
. VIII. Rede
. IX. Rede
. X. Rede
. XI. Rede
. XII. Rede
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger