Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Gregor v. Nazianz († 390) - Reden
II. Rede

99.

Wenn einer noch nicht die Zeit gefunden hat, zu lernen, „Gottes in Geheimnisse gehüllte Weisheit zu verkünden1“, wenn einer noch unmündig ist, erst mit Milch ernährt wird, noch nicht zu den Israeliten gezählt wird und noch nicht dem Heere Gottes angehört, noch nicht [S. 58] die Kraft hat, Christi Kreuz männlich zu tragen, noch in keiner Weise den Edleren eingegliedert ist, wie sollte er da freudig und gerne an die Spitze der Gemeinde Christi2 treten wollen? Nach meinem Urteile und Dafürhalten ist es unmöglich. Wer weiß, wie schwer es ist, aufzubauen, und welcher Schaden durch Mißgriffe angerichtet wird, muß sich vor dem Führeramte fürchten und in ihm größte Gefahren erblicken.

1: 1 Kor. 2, 7.
2: Χριστοῦ πλήρωμα [Christou plērōma].

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Leben und Werk des hl Gregor von Nazianz
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Rede
. II. Rede
. . Mehr
. . 91.
. . 92.
. . 93.
. . 94.
. . 95.
. . 96.
. . 97.
. . 98.
. . 99.
. . 100.
. . 101.
. . 102.
. . 103.
. . 104.
. . 105.
. . 106.
. . 107.
. . Mehr
. III. Rede
. IV. Rede
. V. Rede
. VI. Rede
. VII. Rede
. VIII. Rede
. IX. Rede
. X. Rede
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger