Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Gregor v. Nazianz († 390) - Reden
II. Rede

98.

[Forts. v. [S. 57] ] Wer sollte es wagen, ohne bereits alle Namen und Eigenschaften Christi praktisch und theoretisch durchgenommen zu haben, sowohl die erhabeneren und früheren, als auch die, welche unsertwegen niederer und später sind, nämlich: Gott, Sohn, Bild, Wort, Weisheit, Wahrheit, Licht, Leben, Kraft, Hauch, Ausfluß, Glanz, Schöpfer, König, Haupt, Gesetz, Weg, Türe, Grund, Fels, Perle, Friede, Gerechtigkeit, Heiligung, Erlösung, Mensch, Knecht, Hirte, Lamm, Hohepriester, Opfer, Erstgeborener vor der Schöpfung, Auferstehung? Wer sollte es wagen, solange er von diesen Namen und Ideen ohne Nutzen hört und sich noch nicht mit dem Logos verbunden und an ihm teilgenommen hat bezüglich dessen, was er da ist und genannt wird?

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Leben und Werk des hl Gregor von Nazianz
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Rede
. II. Rede
. . Mehr
. . 90.
. . 91.
. . 92.
. . 93.
. . 94.
. . 95.
. . 96.
. . 97.
. . 98.
. . 99.
. . 100.
. . 101.
. . 102.
. . 103.
. . 104.
. . 105.
. . 106.
. . Mehr
. III. Rede
. IV. Rede
. V. Rede
. VI. Rede
. VII. Rede
. VIII. Rede
. IX. Rede
. X. Rede
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger