Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Gregor v. Nazianz († 390) - Reden
II. Rede

96.

Wer sollte es wagen, solange noch nicht die reinen und brennenden Worte Gottes und die Erklärung der Schrift sein Herz erglühen lassen1, solange er dieselben nicht dreimal auf die Tafel seines Herzens geschrieben hat, um Christi Geist zu besitzen2, solange er [S. 57] nicht in die den meisten verborgenen, unsichtbaren und dunklen Schätze eingedrungen ist, um ihren Reichtum zu schauen und andere damit zu bereichern, Geistigen Geistiges erklärend.

1: Vgl. Luk. 24, 32 .
2: 1 Kor. 2, 16.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Leben und Werk des hl Gregor von Nazianz
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Rede
. II. Rede
. . Mehr
. . 88.
. . 89.
. . 90.
. . 91.
. . 92.
. . 93.
. . 94.
. . 95.
. . 96.
. . 97.
. . 98.
. . 99.
. . 100.
. . 101.
. . 102.
. . 103.
. . 104.
. . Mehr
. III. Rede
. IV. Rede
. V. Rede
. VI. Rede
. VII. Rede
. VIII. Rede
. IX. Rede
. X. Rede
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger