Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Gregor v. Nazianz († 390) - Reden
II. Rede

85.

Dies hat uns der innere Krieg beschert; dies haben uns die eingetragen, welche einen ungeregelten [S. 51] Kampf für den Guten und Sanftmütigen führen, die, welche für Gott mehr eifern, als zuträglich ist. Wer ringen oder sonst irgendwie kämpfen will, hat sich an Gesetze zu halten. Wer im Ringen sich nicht an die Ordnung hält oder sonst unrichtig kämpft und nicht die bestehenden Kampfgesetze beobachtet, wird niedergeschrien, ausgespottet und verliert den Sieg, mag er auch tüchtig und recht geschult sein. Soll man für Christus kämpfen, ohne sich an Christi Gesetze zu halten? Wird man dem Frieden dienen, wenn man für ihn in unerlaubter Weise kämpft?

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Leben und Werk des hl Gregor von Nazianz
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Rede
. II. Rede
. . Mehr
. . 77.
. . 78.
. . 79.
. . 80.
. . 81.
. . 82.
. . 83.
. . 84.
. . 85.
. . 86.
. . 87.
. . 88.
. . 89.
. . 90.
. . 91.
. . 92.
. . 93.
. . Mehr
. III. Rede
. IV. Rede
. V. Rede
. VI. Rede
. VII. Rede
. VIII. Rede
. IX. Rede
. X. Rede
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger