Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Gregor v. Nazianz († 390) - Reden
II. Rede

72.

„Wann werden nun die Vorbedingungen erfüllt sein?“ fragen die Voreiligen und Unzuverlässigen, welche leichtsinnig aufbauen und niederreißen. „Und wann wird das Licht auf den Leuchter gestellt werden? Und wo ist das Talent?“ Darunter verstehen sie die Gnade. Solche Fragen stellen die, welche sich eher für freundlichen Verkehr mit anderen als für Frömmigkeit erwärmen können1. Wann sind die Vorbedingungen erfüllt? Welches ist meine Ansicht, ihr edlen Männer? Selbst [S. 45] das höchste Greisenalter ist kein später Termin. Besser ist verständiges Greisenalter als ungebildete Jugend, besser überlegtes Zögern als unüberlegte Eile, besser kurze Herrschaft als lange Tyrannei, wie auch ein kleiner ehrenvoller Besitz besser ist als großes, wertloses und unsicheres Eigentum, etwas Gold besser als viele Talente Blei, ein wenig Licht besser als große Finsternis.

1: Der εὐλάβεια [eulabeia] wird die φιλία [philia] gegenübergestellt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Leben und Werk des hl Gregor von Nazianz
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Rede
. II. Rede
. . Mehr
. . 64.
. . 65.
. . 66.
. . 67.
. . 68.
. . 69.
. . 70.
. . 71.
. . 72.
. . 73.
. . 74.
. . 75.
. . 76.
. . 77.
. . 78.
. . 79.
. . 80.
. . Mehr
. III. Rede
. IV. Rede
. V. Rede
. VI. Rede
. VII. Rede
. VIII. Rede
. IX. Rede
. X. Rede
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger