Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Gregor v. Nazianz († 390) - Reden
II. Rede

64.

[Forts. v. [S. 41] ] Über die Ältesten1, von denen Daniel erzählt, wollen wir hinwegeilen, ebenso auch über das treffliche Wort, das der Herr über sie geweissagt hatte: „Unrecht ist von Babylon ausgegangen, von Ältesten, von Richtern, die meinten, das Volk zu regieren2.“ Wie werden wir bestehen vor Ezechiel, der erhabene Geheimnisse und Gesichte sah und deutete? Wie werden wir bestehen vor seinem Befehle, die Wächter sollen die Sünde und das der Sünde drohende Schwert nicht verschweigen; denn es würde weder ihnen noch den Sündern von Nutzen sein. Das Voraussehen und Vorausverkünden brächte beiden Teilen, sofern die einen sprechen, die anderen hören, Nutzen, auf jeden Fall denen, welche reden3.

1: πρεσβύτεροι [presbyteroi].
2: Dan. 13, 5.
3: Vgl. Ezech. 33, 2–6.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Leben und Werk des hl Gregor von Nazianz
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Rede
. II. Rede
. . Mehr
. . 56.
. . 57.
. . 58.
. . 59.
. . 60.
. . 61.
. . 62.
. . 63.
. . 64.
. . 65.
. . 66.
. . 67.
. . 68.
. . 69.
. . 70.
. . 71.
. . 72.
. . Mehr
. III. Rede
. IV. Rede
. V. Rede
. VI. Rede
. VII. Rede
. VIII. Rede
. IX. Rede
. X. Rede
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger