Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Fulgentius von Ruspe (467-533) - Ausgewählte Predigten
1. Von den Verwaltern des Herrn

10.

Laßt uns die Stellen, die wir aus dem Evangelium angeführt haben, mit den Worten der Propheten vergleichen! Beide Testamente nämlich hat ein und derselbe Gott eingesetzt, beide hat ein und derselbe Herr gegeben; und wenn auch je nach den Zeiten die Gnadenmittel beider Testamente verschieden sind, so stimmt doch in beiden der Grundsatz des menschlichen Heiles überein, durch den uns befohlen wird, die Sünde zu meiden und uns auf gute Werke zu verlegen. Darum befiehlt der Herr durch den seligen David: „Laß ab vom Bösen, tue Gutes!“1 Ebenso läßt er durch den Propheten Isaias an alle die Mahnung ergehen: „Entfernt aus meinen Augen die Bosheit eurer Taten; höret auf, böse zu handeln, lernt, Gutes zu tun!“2 Diesen Befehl also erteilt uns nunmehr der Herr von sich aus, den er uns auch durch die heiligen Patriarchen und Propheten gegeben hat. Denn was bedeutet das Wort: „Eure Lenden seien umgürtet“ anders als: „Laßt ab vom Bösen?“ Was bedeutet das Gebot: „Eure Lampen sollen brennen“ anders als: „Tut das Gute?“ Was bedeutet der Auftrag: „Eure Lenden seien umgürtet“ anders als: „Höret auf, böse zu handeln!“ und das Gebot: „Eure Lampen sollen brennen!“ denn anders als: „Lernet das Gute zu tun?“

1: Ps. 33, 15.
2: Is. 1, 16f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Allgemeine Einleitung zu Fulgentius

Navigation
. 1. Von den Verwaltern ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. 2. Die zweifache Geburt ...
. 3. Der heilige Erzmartyrer ...
. 4. Die Erscheinung ...
. 5. Von der Gottes- ...
. 6. Der heilige Märtyrer ...
. 7. Am Fest der Erscheinung ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger