Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Hieronymus († 420) - Briefe
II.b. Aszetische Briefe: Mahnbriefe

145. An Exsuperantius über die Buße

[Vorwort]

Durch einen Mönch Quintilian — so durfte wohl das Wort „Bruder“ zu deuten sein — hat Hieronymus von einem frommen Soldaten mit Namen Exsuperantius gehört. Er sah in ihm einen geeigneten Kandidaten für sein Kloster in Bethlehem. Deshalb fordert er ihn auf, sich von der Welt loszusagen und zusammen mit Quintilian nach Bethlehem zu kommen. Ob Exsuperantius der Einladung nachkam, läßt sich nicht mit Sicherheit feststellen. Es ist nicht ausgeschlossen, daß er mit dem von Palladius erwähnten Mönch Oxyperentius, der aus Italien war, identisch ist, welcher Bethlehem verlassen mußte, weil er mit Hieronymus nicht zurechtkam. 1

Für die zeitliche Festlegung des Briefes bleibt nur der eine Anhalt, daß er während des Aufenthaltes zu Bethlehem geschrieben sein muß.

1: Vgl. Palladius, Hist. Laus. 36 (BKV V 78 f.).

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Briefen des Hieronymus
Verzeichnisse

Navigation
I. Briefe familiären ...
II.a. Aszetische Briefe: ...
II.b. Aszetische Briefe: ...
. 14. An den Mönch Heli...
. 46. Paula und Eustochium ...
. 79. An Salvina
. 117. An Mutter und ...
. 122. An Rusticus über ...
. 145. An Exsuperantius ...
. . [Vorwort]
. . [Brief]
. 147. An den Diakon ...
II.c. Aszetische Briefe. ...
II.d. Aszetische Briefe: ...
III.a. Polemisch-apolo...
III.b. Polemisch-apolo...
III.c. Polemisch-apolo...
IV.a. Briefe wissensch...
IV.b. Briefe wissensch...
V. Briefe kirchenrecht...
VI. Briefe an Theophilus ...
VII. Briefe an Augustinus ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger