Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Hieronymus († 420) - Briefe
II.a. Aszetische Briefe: Über die kirchlichen Stände und ihre Aszese
54. An Furia über die Bewahrung der Witwenschaft

8.

Soviel über Putz und Kleidung. Im übrigen ist die Witwe, die schwelgerisch lebt, nach des Apostels Worten, nicht etwa nach den meinigen, bei lebendigem Leibe tot. 1 Was soll das nun heißen: „Sie ist bei lebendigem Leibe tot?“ In den Augen der Unwissenden scheint sie zu leben und nicht dem Sündentode verfallen zu sein; 2 für Christus aber, der auch das Verborgene kennt, ist sie gestorben. Denn „die Seele, die sündigt, wird sterben“. 3 Die Sünden gewisser Menschen liegen zutage und eilen dem Gerichte voraus, bei einigen kommen sie erst später ans Licht. So liegen auch die guten Werke klar zutage, und auch ihr Gegenteil kann nicht verborgen bleiben. 4 Der Apostel will damit sagen: Viele sündigen so frei und offen, daß Du sie beim ersten Blick sofort als Sünder erkennst. Andere aber, die ihre Fehler schlau zu verbergen wissen, verraten uns ihre wahre Gesinnung erst im anschließenden Verkehr. Ähnlich gibt es auch Menschen, deren Tugend man schon bei der ersten Begegnung erkennt, während es bei anderen einer längeren Bekanntschaft bedarf. Was für einen Sinn hat es daher, sich einer Eingezogenheit zu rühmen, die keinen Glauben erwecken kann, weil ihre ständigen Begleiterinnen, Enthaltsamkeit und Genügsamkeit, fehlen? Der Apostel züchtigt seinen Leib und unterwirft ihn der Herrschaft des Geistes, um nicht selbst zu unterlassen, was er von anderen fordert. 5 Und eine junge Frau, die ihren Körper durch reichliche und ausgesuchte Nahrung erhitzt, soll ihrer Keuschheit sicher sein?

1: 1 Tim. 5, 6.
2: Röm. 6, 11.
3: Ezech. 18, 4.
4: 1 Tim. 5, 24 f.
5: 1 Kor. 9, 27.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Briefen des Hieronymus
Verzeichnisse

Navigation
I. Briefe familiären ...
II.a. Aszetische Briefe: ...
. 22. An Eustochium
. 24. An Marcella: Asellas ...
. 52. An den Priester ...
. 54. An Furia über ...
. . [Vorwort]
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. 58. An den Priester ...
. 123. An Geruchia über ...
. 125. An den Mönch ...
. 130. An Demetrias
II.b. Aszetische Briefe: ...
II.c. Aszetische Briefe. ...
II.d. Aszetische Briefe: ...
III.a. Polemisch-apolo...
III.b. Polemisch-apolo...
III.c. Polemisch-apolo...
IV.a. Briefe wissensch...
IV.b. Briefe wissensch...
V. Briefe kirchenrecht...
VI. Briefe an Theophilus ...
VII. Briefe an Augustinus ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger