Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hieronymus († 420) - Briefe
I. Briefe familiären Charakters

4. An Florentinus zum Beginn der Freundschaft

[Vorwort]

Heliodor hatte, sei es von Antiochia, sei es direkt von der Heimat aus, eine Wallfahrt nach Jerusalem unternommen 1 Die Anstrengungen der Reise setzten seiner Gesundheit so zu, daß er fremde Hilfe in Anspruch nehmen mußte. Er fand sie bei dem Adressaten dieses Briefes, einem wohlhabenden Priester zu Jerusalem, der wegen seiner wohltätigen Gesinnung allgemein bekannt war. Hieronymus dankt ihm für die Heliodor gewährte Pflege und bittet um seine Freundschaft. Zugleich ersucht er Florentinus 2 um die Aushändigung eines Briefes, offenbar der ep. 3, an Rufin, von dem er irrtümlich gehört hatte, er sei in Jerusalem angekommen. Hierbei hebt er des Rufinus Tugend ganz besonders hervor, während er seine eigene Unwürdigkeit beklagt. Mit Grüßen schließt der Brief. Er muß um dieselbe Zeit verfaßt sein wie ep. 3.

1: Vgl. Gr. I 149, 155 und Cav. I 2, 77.
2: Cav. I 2, 15.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Briefen des Hieronymus
Verzeichnisse

Navigation
I. Briefe familiären ...
. 2. An Theodosius und ...
. 3. An Rufinus
. 4. An Florentinus ...
. . [Vorwort]
. . 1.
. . 2.
. 5. An Florentinus ...
. 6. An den Diakon Juli...
. 7. An Chromatius, ...
. 8. An den Subdiakon ...
. 9. An den Mönch Chry...
. 10. An den greisen ...
. 11. An die Jungfrauen ...
. 12. An den Mönch ...
. Mehr
II.a. Aszetische Briefe: ...
II.b. Aszetische Briefe: ...
II.c. Aszetische Briefe. ...
II.d. Aszetische Briefe: ...
III.a. Polemisch-apolo...
III.b. Polemisch-apolo...
III.c. Polemisch-apolo...
IV.a. Briefe wissensch...
IV.b. Briefe wissensch...
V. Briefe kirchenrecht...
VI. Briefe an Theophilus ...
VII. Briefe an Augustinus ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger