Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cassian († 430/35) - Vierundzwanzig Unterredungen mit den Vätern (Collationes patrum)
Einundzwanzigste Unterredung, welche die erste des Abtes Theonas ist, über die Nachsicht in der Quinquagesima.

20. Antwort.

Theonas: Nicht mit Unrecht verdient eure Frage das Verhältniß der vollständigen Wahrheit zu erkennen. Nach der Himmelfahrt unseres Erlösers, welche am vierzigsten Tage nach seiner Auferstehung geschah, kehrten die Apostel, wie uns die Lesung der Apostelgeschichte bezeugt, zurück vom Ölberge, auf welchem sich der zum Vater Heimkehrende ihnen gezeigt hatte und gingen nach Jerusalem, wo sie, wie erzählt wird, zehn Tage auf die Ankunft des hl. Geistes warteten. Nach Ablauf derselben empfiengen sie ihn mit Freude, und so ist hiedurch die Zahl dieser Festtage offenbar ausgefüllt. Dieselbe ist auch im alten Testamente, wie [S. 304] wir lesen vorbildlich angedeutet, da in demselben nach Ablauf von sieben Wochen das Brod der Erstlinge durch die Priester dem Herrn dargebracht werden mußte, und dieses Brod ist in Wahrheit durch die Predigt der Apostel, in welcher sie an jenem Tage zum Volke sprachen, dem Herrn offenbar dargebracht worden, nemlich das wahre Brod der Erstlinge, welches durch die Unterweisung der neuen Lehre hervorgebracht wurde und fünftausend Männer, gesättigt von dieser Gnadenspeise, als erste Christengemeinde aus Juda dem Herrn weihte; und deßhalb sind auch diese zehn Tage mit gleicher Festlichkeit und Freude wie die obigen vierzig zu feiern. Die Überlieferung von dieser Festfeier hat sich durch apostolische Männer bis auf uns fortgepflanzt und ist in derselben Weise zu begehen. Deßhalb also dürfen in jenen Tagen auch die Kniee beim Beten nicht gebeugt werden, weil die Kniebeugung vielmehr ein Zeichen der Buße und Trauer ist. Deßhalb beobachten wir auch an denselben in Allem dieselbe Feier wie am Sonntage, an welchem, wie unsere Vorfahren lehrten, aus Ehrfurcht vor der Auferstehung des Herrn weder ein Fasten zu halten, noch ein Knie zu beugen ist.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Vierundzwanzig Unterredungen mit den Vätern
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Vierzehnte Unterredung, ...
. Fünfzehnte Unterredung, ...
. Sechzehnte Unterredung, ...
. Siebzehnte Unterredung, ...
. Vorwort des Johannes ...
. Achtzehnte Unterredung, ...
. Neunzehnte Unterredung, ...
. Zwanzigste Unterredung, ...
. Einundzwanzigste Unter...
. . Mehr
. . 12. Antwort über die ...
. . 13. Welches Gut das ...
. . 14. Daß das Fasten ...
. . 15. Daß Jenes, was ...
. . 16. Wie sich das höchste ...
. . 17. Über das Wesen ...
. . 18. Daß das Fasten ...
. . 19. Frage, warum volle ...
. . 20. Antwort.
. . 21. Frage, ob der Nach...
. . 22. Antwort über die ...
. . 23. Von der Zeit und ...
. . 24. Frage über die ...
. . 25. Antwort auf die ...
. . 26. Wie wir auch unsere ...
. . 27. Warum die Quadragesima ...
. . 28. Warum man Quadragesima ...
. . Mehr
. Zweiundzwanzigste Unte...
. Dreiundzwanzigste Unte...
. Vierundzwanzigste und ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger