Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Cassian († 430/35) - Vierundzwanzig Unterredungen mit den Vätern (Collationes patrum)
Fünfzehnte Unterredung, welche die zweite des Abtes Nesteros ist, über die göttlichen Gnadengaben.

6. Daß man das Verdienst eines Jeden nicht nach den Wunderzeichen abschätzen müsse.

Diese Männer also nahmen sich wegen dieser Wunderkraft Nichts heraus, weil sie bekannten, daß Dieß nicht durch ihr Verdienst geschehe, sondern durch die Barmherzigkeit [S. 133] des Herrn, und sie wiesen mit apostolischen Worten den Ruhm der Menschen, welche diese Zeichen bewunderten, zurück. „Männer, Brüder,“ sagen sie, 1 „was wundert ihr euch hierüber, oder warum sehet ihr uns an, als hätten wir aus eigener Kraft und Macht bewirkt, daß Dieser gehen kann?“ Sie glaubten auch, daß Keiner wegen der Gaben und Wundergnaden Gottes zu preisen sei, sondern vielmehr wegen der eigenen Tugendfrüchte, die durch den Eifer des Geistes und die Kraft der Werke erzeugt werden. Denn häufig treiben, wie schon oben gesagt, Menschen von verdorbenem Geiste und verwerflichem Glauben Teufel aus im Namen des Herrn und wirken die größten Wunder. Über solche klagten die Apostel und sagten: 2 „Meister! Wir sahen Einen, der in deinem Namen Teufel austrieb, und wehrten es ihm, weil er nicht mit uns folgt.“ Für damals antwortete Christus freilich: „Wollet es nicht wehren; denn wer nicht gegen euch ist, ist für euch.“ Wenn aber Solche am Ende sagen werden: 3 „Herr, Herr! Haben wir nicht in deinem Namen prophezeit und in deinem Namen viele Wunder gethan?“ — dann wird der Herr, wie er bezeugte, antworten: „Niemals kannte ich euch; weichet von mir, ihr Übelthäter!“ Deßhalb ermahnt er auch Jene, welchen er diese Ehre der Zeichen und Wunder wegen des Verdienstes ihrer Heiligkeit selbst zugestand, sie sollten sich hierin nicht überheben, und sagt: 4 „Freuet euch nicht darüber, daß euch die Teufel unterworfen sind, sondern darüber freuet euch, daß eure Namen eingeschrieben sind im Himmel!“

1: Apostelg. 3, 12.
2: Luk. 9, 49.
3: Matth. 7, 22.
4: Luk. 10, 20.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Vierundzwanzig Unterredungen mit den Vätern
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Achte Unterredung, ...
. Neunte Unterredung, ...
. Zehnte Unterredung, ...
. Vorwort des Johannes ...
. Elfte Unterredung, ...
. Zwölfte Unterredung ...
. Dreizehnte Unterredung, ...
. Vierzehnte Unterredung, ...
. Fünfzehnte Unterredung, ...
. . 1. Eintheilung der ...
. . 2. Worin man die hl. ...
. . 3. Von dem Todten, ...
. . 4. Von dem Wunder, ...
. . 5. Von der Heilung ...
. . 6. Daß man das Verdienst ...
. . 7. Daß die Tugend ...
. . 8. Daß es wunderbarer ...
. . 9. Wie sehr die Rechts...
. . 10. Offenbarung über ...
. Sechzehnte Unterredung, ...
. Siebzehnte Unterredung, ...
. Vorwort des Johannes ...
. Achtzehnte Unterredung, ...
. Neunzehnte Unterredung, ...
. Zwanzigste Unterredung, ...
. Einundzwanzigste Unter...
. Zweiundzwanzigste Unte...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger