Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Cassian († 430/35) - Vierundzwanzig Unterredungen mit den Vätern (Collationes patrum)
Neunte Unterredung, welche die erste des Abtes Isaak ist, über das Gebet.

20. Von der Bitte: Es geschehe dein Wille!

Die dritte Bitte der Söhne ist: „Es geschehe dein Wille, wie im Himmel, so auch auf Erden!“ Es kann keine größere Bitte mehr geben, als zu wünschen, daß das Irdische dem Himmlischen gleich kommen möge. Denn was heißt Dieß anders, wenn man sagt: „Es geschehe dein Wille wie im Himmel so auf Erden,“ als: es möchten die Menschen ähnlich sein den Engeln; und wie also der Wille Gottes von jenen im Himmel erfüllt wird, so möchten auch die, welche auf der Erde sind, nicht ihren, sondern ganz seinen Willen thun! Das wird auch Niemand von Herzen zu sagen vermögen, als der allein, der glaubt, daß Gott Alles, es mag nun gut oder schädlich scheinen, zu unserm Nutzen ordne, und daß er für das Heil und Glück der Seinen mehr Aufmerksamkeit und Sorge habe, als wir selbst für uns. Aber man kann es auch noch anders nehmen. Der Wille Gottes ist das Heil Aller, nach jenem [S. 562] Ausspruch des hl. Paulus: 1 „Der da will, daß alle Menschen selig werden und zur Erkenntniß der Wahrheit gelangen.“ Von diesem Willen sagt auch der Prophet Isaias, 2 indem er Gott den Vater als redend einführt: „Und all mein Wille wird geschehen.“ Wenn wir ihm also sagen: „Es geschehe dein Wille wie im Himmel, so auf Erden,“ so bitten wir ihn nur mit andern Worten darum, daß, wie die, welche im Himmel sind, so auch Alle, welche auf Erden leben, durch deine Erkenntniß, o Vater, gerettet werden möchten.

1: I. Tim. 2.
2: Is. 46, 10.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Vierundzwanzig Unterredungen mit den Vätern
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Erste Unterredung, ...
. Zweite Unterredung ...
. Dritte Unterredung, ...
. Vierte Unterredung, ...
. Fünfte Unterredung, ...
. Sechste Unterredung, ...
. Siebente Unterredung, ...
. Achte Unterredung, ...
. Neunte Unterredung, ...
. . Mehr
. . 12. Vom Anbetungs-Gebete ...
. . 13. Von der Fürbitte ...
. . 14. Von der Danksagung ...
. . 15. Ob die vier Arten ...
. . 16. Daß man stufenweise ...
. . 17. Daß Christus sich...
. . 18. Von dem Gebete ...
. . 19. Von dem Worte: ...
. . 20. Von der Bitte: ...
. . 21. Von dem überwesen...
. . 22. Davon, daß es ...
. . 23. Von dem Satze: ...
. . 24. Daß man um nichts ...
. . 25. Über die Beschaff...
. . 26. Daß der Gebetsgeist ...
. . 27. Daß die Gemüthsb...
. . 28. Frage darüber, ...
. . Mehr
. Zehnte Unterredung, ...
. Vorwort des Johannes ...
. Elfte Unterredung, ...
. Zwölfte Unterredung ...
. Dreizehnte Unterredung, ...
. Vierzehnte Unterredung, ...
. Fünfzehnte Unterredung, ...
. Sechzehnte Unterredung, ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger