Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Apologeten, Frühchristliche - An Autolykus (Ad Autolycum)
Drittes Buch: Wertlosigkeit der heidnischen Schriftsteller und ihrer Lehren; Heiligkeit und hohes Alter der christlichen.

11. Die Propheten über die Buße.

Als nun das Volk das ihm von Gott gegebene Gesetz übertrat, da schickte ihnen Gott in seiner Güte und Erbarmung, weil er sie nicht vertilgen wollte, außerdem daß er ihnen das Gesetz gegeben hatte, später auch noch [S. 87] Propheten aus ihren Brüdern, um sie zu belehren, um ihnen die Vorschriften des Gesetzes in Erinnerung zu bringen und sie zur reuevollen Umkehr zu vermögen, auf daß sie nicht mehr sündigten. Wenn sie aber bei ihren schlechten Werken verharrten, so sagten sie ihnen voraus, daß sie allen Königreichen der Erde würden unterworfen und übergeben werden. Und es lehrt der Augenschein, daß dies ihnen bereits so geschehen ist. Über jene reuevolle Umkehr nun sagt der Prophet Isaias im allgemeinen zu allen Menschen, ausdrücklich aber zu diesem Volke: „Suchet den Herrn und rufet ihn an, so bald ihr ihn findet; wenn er sich euch nahet, verlasse der Gottlose seine Wege und der Ungerechte seine Gedanken und kehre zurück zum Herrn seinem Gott, und er wird sich erbarmen; denn weit weg tun wird er eure Sünden“1. Und ein anderer Prophet, Ezechiel, sagt: „Wenn der Ungerechte sich abwendet von allen seinen Ungerechtigkeiten, die er getan, und meine Gebote bewahret und meine Gerechtigkeit übt, so soll er leben und nicht sterben; aller seiner Ungerechtigkeiten, die er getan, wird nicht mehr gedacht werden, sondern durch seine Gerechtigkeit, die er geübt, wird er leben; denn ich will nicht den Tod des Ungerechten, spricht der Herr, damit er sich bekehre von seinem bösen Wege und lebe“2. Wiederum sagt Isaias: ,,Kehret um, ihr, die ihr die tiefen und ungerechten Gedanken hegt, damit ihr gerettet werdet“3. Und dann Jeremias: „Kehret zurück zu dem Herrn euerem Gott, wie der Winzer zu seinem Korb, und ihr werdet Erbarmen finden“4. Viele oder vielmehr unzählige Stellen finden sich also in der Hl. Schrift über die Buße, da Gott das Menschengeschlecht immer von allem sündigen Wesen zu sich bekehren will.

1: Is. 55, 6.
2: Ez. 18, 21 f.
3: Is. 31, 6.
4: Jer. 6, 9.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
Erstes Buch: Der Gott ...
Zweites Buch: Widersin...
Drittes Buch: Wertlosi...
. . Mehr
. . 3. Ihre Widersprüche ...
. . 4. Diese Schändl...
. . 5. Die heidnischen ...
. . 6. Fortsetzung.
. . 7. Deren Widerspr...
. . 8. Fortsetzung.
. . 9. Heiligkeit ...
. . 10. Menschenfreun...
. . 11. Die Propheten ...
. . 12. Über die ...
. . 13. Über die ...
. . 14. Das neue Test...
. . 15. Bei solchen ...
. . 16. Beweis für ...
. . 17. Die Christen kennen ...
. . 18. Die Zeit der großen ...
. . 19. Beschreibung derselben ...
. . Mehr
Anhang. Chronologie ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger