Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Siebtes Buch
X. Kapitel

56.

1. Dies geschieht aber, wenn sich jemand durch Glaube und durch Erkenntnis und durch Liebe unlöslich mit dem Herrn verbindet und mit ihm dorthin aufsteigt, wo der Gott und Hüter unseres Glaubens und unserer Liebe ist.

2. Von hier aus wird zuletzt die Erkenntnis den dazu Geeigneten und Auserwählten übergeben, weil sie mehr Vorbereitung und Vorübung nötig haben, sowohl damit sie die Verkündigung vernehmen als auch damit sie ihrem Leben eine würdige Haltung geben und damit sie zu einer höheren Stufe, als es die Gesetzesgerechtigkeit1 ist, auf Grund sorgfältiger Bemühung fortschreiten.

3. Diese Erkenntnis führt uns zu dem vollkommenen Ende, das selbst ohne Ende ist, und lehrt uns im voraus das Leben kennen, das wir nach Gottes Willen in Gemeinschaft mit Göttern haben werden, wenn wir von jeder Züchtigung und Strafe befreit sind, die wir wegen unserer Sünden als heilsame Zucht ertragen müssen.2

4. Nach dieser Befreiung werden die Auszeichnungen und die Ehren den Vollendeten gegeben, bei denen jetzt die Reinigung, aber auch jeder andere gottesdienstliche Gebrauch zu Ende ist, mag er auch heilig sein und unter Heiligen vollzogen werden.

5. Sodann erwartet sie, wenn sie "reinen [S. 62] Herzens"3 geworden sind, die ersehnte Versetzung in das ewige Schauen in der Nähe der Herrn.4

6. Und sie tragen den Namen Götter,5 da sie mit den übrigen Göttern, die zunächst nach dem Heiland ihren Platz erhalten haben, auf den gleichen Thronen sitzen werden.

7. Die Erkenntnis ist also ein rasches Mittel der Reinigung und geeignet, die willkommene Veränderung zum Besseren zu bewirken.

1: Vgl. Mt 5,20; Röm 10,5.
2: Vgl. Hebr 12,7.
3: Vgl. Mt 5,8.
4: Vgl. Strom. VII 10,2.
5: Vgl. Ps 81,6.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch
. Mehr
. II. Kapitel
. III. Kapitel
. IV. Kapitel
. V. Kapitel
. VI. Kapitel
. VII. Kapitel
. VIII. Kapitel
. IX. Kapitel
. X. Kapitel
. . 55.
. . 56.
. . 57.
. . 58.
. . 59.
. XI. Kapitel
. XII. Kapitel
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. XV. Kapitel
. XVI. Kapitel
. XVII. Kapitel
. XVIII. Kapitel

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger