Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Siebtes Buch
VII. Kapitel

40.

1. Deshalb heben wir auch (beim Beten) den Kopf in die Höhe und strecken die Hände zum Himmel empor und stellen uns bei dem gemeinsamen Sprechen der Schlußworte des Gebets auf die Fußspitzen, indem wir so dem Streben des Geistes empor in die geistige Welt zu folgen suchen. Nachdem wir die durch die Sehnsucht nach der höheren Welt "beflügelte Seele"1 in die Höhe erhoben haben, versuchen wir, den Körper zugleich mit den von uns gesprochenen Worten von der Erde zu lösen, und strengen uns mit aller Gewalt an, zu dem Heiligtum2 zu gelangen, indem wir die Fesseln des Fleisches3 verachten.

2. Denn wir wissen gar wohl, daß der Gnostiker aus eigenem Antrieb aus der ganzen Welt, ebenso wie die Juden aus Ägypten,4 scheiden will, wodurch er ganz deutlich zeigt, daß er mehr als alles andere erstrebt, so nahe als möglich bei Gott zu sein.

3. Wenn aber einige auch bestimmte Stunden für das Gebet festsetzen,5 wie z. B. die dritte und die sechste und die neunte, so ist dagegen zu sagen, daß jedenfalls der Gnostiker sein ganzes Leben hindurch betet, da er bestrebt ist, durch das Gebet mit Gott vereinigt zu sein und, um es kurz zu sagen, alles verlassen zu haben, was ihm nichts nützt, wenn er dorthin gekommen ist, als einer, der bereits hier unten die Vollkommenheit des in der Liebe zum Mann Erwachsenen6 erreicht hat.

4. Aber auch die Stundeneinteilung mit ihren drei Abständen, die durch die gleichen Gebete ausgezeichnet ist, ist denen vertraut, die die selige Dreizahl der heiligen Wohnungen kennen.7

1: Vgl. Platon p. 246 BC.
2: Vgl. Hebr 9,25.
3: Vgl. Platon, Phaidon p. 114 BC; Kratylos p. 400 C; Strom. III 12-20.
4: Zu der Deutung Ägyptens als Welt vgl. Strom. I 30,4 mit Anm.
5: Vergl. Tert. De orat. 25; De ieiun. 10 (in der "Bibliothek der Kirchenväter" Tert. I S. 269 f.; II S. 885 f.).
6: Ich lese mit Tengblad (xxx).
7: Vgl. Strom II 96,2 mit Anm.; VI 107,2; 114,3.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch
. I. Kapitel
. II. Kapitel
. III. Kapitel
. IV. Kapitel
. V. Kapitel
. VI. Kapitel
. VII. Kapitel
. . 35.
. . 36.
. . 37.
. . 38.
. . 39.
. . 40.
. . 41.
. . 42.
. . 43.
. . 44.
. . 45.
. . 46.
. . 47.
. . 48.
. . 49.
. VIII. Kapitel
. IX. Kapitel
. X. Kapitel
. XI. Kapitel
. XII. Kapitel
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. XV. Kapitel
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger