Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Ausgewählte Briefe (Erster Teil)
Zweites Buch. Briefe von Augustins Erhe­bung zur Bischofswürde bis zu seiner Disputa­tion mit den Donatisten und der Entdeckung der pelagianischen Irrlehre in Afrika (396—410).

XXXV. (Nr. 67.) An Hieronymus

XXXV. (Nr. 67.)

Geschrieben im Jahre 402.

Den teuersten und geliebtesten Herrn, den in Christo zu ehrenden Bruder und Mitpriester Hieronymus, grüßt Augustinus im Herrn.

Inhalt.
Der erste Brief, den der heilige Augustinus an den hl. Hieronymus schrieb, war, wie zu Brief XVI (28)1 bemerkt, wegen des Todes des Überbringers nicht angekommen. Auch der zweite Brief (Nr. 40), den Alypius überbrachte, kam erst nach längerer Zeit und auf vielen Umwegen in die Hände des heiligen Hieronymus. Dieser aber hatte unterdessen vernommen, es zirkuliere in Rom ein Brief Augustins, der an ihn gerichtet sei und ihn tadle2. Augustinus hatte also keine Antwort von Hieronymus empfangen können, wohl aber von dessen Mißstimmung über den angeblich in Rom zirkulierenden Brief gehört. Er fragt im vorliegenden Briefe nach der Ursache des Stillschweigens und versichert, ja schwört, daß er keine Schrift gegen ihn geschrieben und nach Rom gesandt habe.

1: Seite 70, Anmerkung 1.
2: sicherlich der erste Brief, den Profuturus hätte überbringen sollen

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorrede
Bilder Vorlage

Navigation
Erstes Buch. Briefe ...
Zweites Buch. Briefe ...
. Mehr
. XXVII. (Nr. 49.) An ...
. XXVIII. (Nr. 50.) An d...
. XXIX. (Nr. 51.) An ...
. XXX. (Nr. 52.) An Seve...
. XXXI. (Nr. 53.) An ...
. XXXII. (Nr. 54.) Antwort ...
. XXXIII. (Nr. 55.) Antw...
. XXXIV. (Nr. 58.) An ...
. XXXV. (Nr. 67.) An ...
. . XXXV. (Nr. 67.)
. . I. 1.
. . II. 2.
. . 3.
. XXXVI. (Nr. 71.) An ...
. XXXVII. (Nr. 73.) An H...
. XXXVIII. (Nr. 76.) ...
. XXXIX. (Nr. 78.) An ...
. XL. (Nr. 82.) An Hiero...
. XLI. (Nr. 87.) An Emer...
. XLII. (Nr. 93.) An ...
. XLIII. (Nr. 95.) An ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger