Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Ausgewählte Briefe (Erster Teil)
Zweites Buch. Briefe von Augustins Erhe­bung zur Bischofswürde bis zu seiner Disputa­tion mit den Donatisten und der Entdeckung der pelagianischen Irrlehre in Afrika (396—410).
XXXI. (Nr. 53.) An Generosus

I. 1.

Du hast die Güte gehabt, uns einen Brief mitzuteilen, den ein donatistischer Priester an dich gerichtet hat. Obwohl du selbst in katholischer Gesinnung diesen Brief mit Verachtung betrachtet hast, so bitten wir dich doch, ihm diese Antwort zu übermitteln; kannst du doch auf diese Weise ihm zu Hilfe kommen, vorausgesetzt, daß sein Aberwitz nicht unheilbar ist. Wie er schreibt, hat ihm ein Engel den Auftrag gegeben, dir zu jener Art von Christentum zu raten, die sich in eurer Stadt findet, während du das Christentum besitzest, das nicht bloß in deiner Stadt, nicht bloß in Afrika und bei den Afrikanern, sondern in der ganzen Welt sich findet, allen Völkern verkündet wurde und noch verkündigt wird. Sie sind also nicht zufrieden damit, daß sie sich ihrer Lostrennung nicht schämen und sich selbst durch Rückkehr zu ihrer Wurzel, so lange sie noch möglich ist, nicht helfen wollen, sondern sie versuchen auch andere in ihre Trennung zu verstricken und als dürre Reiser ins Feuer zu bringen. Wenn also der Engel, der ihm um deinetwillen erschienen sein soll — was er nach unserer Meinung mit schlauer Eitelkeit erdichtet —, dir selbst erschienen wäre und dir gesagt hätte, was jener in seinem Auftrage dir mitteilen zu müssen behauptet, so hättest du dich an das Wort des Apostels erinnern müssen: „Und wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein anderes Evangelium brächten als jenes, das wir euch verkündigt haben, Fluch ihm!“1 Denn es ist dir durch den Mund des Herrn Jesus Christus selbst gesagt: „Das Evangelium wird allen Völkern verkündigt werden, und dann wird das Ende da sein“2. Es ist dir durch die Schriften der Propheten und die Briefe der Apostel gesagt, welche „Verheißungen dem Abraham und seinem Samen, der ist Christus, gegeben worden sind“3, indem Gott zu ihm sprach: „In deinem Samen sollen alle Völker gesegnet werden!“4 Wenn du dich also an diese Verheißungen hältst, und es würde dir ein Engel vom Himmel sagen: „Gib das Christentum des ganzen Erdkreises auf und halte dich zur Partei des Donatus, deren Bischofsreihe dir in dem Briefe des Bischofs deiner Stadt vorgeführt wird“, so müßte er ein Verfluchter sein. Denn er würde beabsichtigen, dich vom Ganzen loszutrennen, dich zu einem Parteigenossen herabzuwürdigen und den Verheißungen Gottes dich zu entziehen.

1: Gal. 1, 8.
2: Matth. 24, 14
3: Gal. 3, 16.
4: Gen. 22, 18.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorrede
Bilder Vorlage

Navigation
Erstes Buch. Briefe ...
Zweites Buch. Briefe ...
. Mehr
. XXIII. (Nr. 37.) An ...
. XXIV. (Nr. 40.) An ...
. XXV. (Nr. 43.) An Glor...
. XXVI. (Nr. 44.) An ...
. XXVII. (Nr. 49.) An ...
. XXVIII. (Nr. 50.) An d...
. XXIX. (Nr. 51.) An ...
. XXX. (Nr. 52.) An Seve...
. XXXI. (Nr. 53.) An ...
. . XXXI.(Nr. 53.)
. . I. 1.
. . 2.
. . 3.
. . II. 4.
. . 5.
. . III. 6.
. . 7.
. XXXII. (Nr. 54.) Antwort ...
. XXXIII. (Nr. 55.) Antw...
. XXXIV. (Nr. 58.) An ...
. XXXV. (Nr. 67.) An ...
. XXXVI. (Nr. 71.) An ...
. XXXVII. (Nr. 73.) An H...
. XXXVIII. (Nr. 76.) ...
. XXXIX. (Nr. 78.) An ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger