Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Ausgewählte Briefe (Erster Teil)
Zweites Buch. Briefe von Augustins Erhe­bung zur Bischofswürde bis zu seiner Disputa­tion mit den Donatisten und der Entdeckung der pelagianischen Irrlehre in Afrika (396—410).
XXVII. (Nr. 49.) An den donatistischen Bischof Honoratus

2.

Da wir sehen,dass die Kirche Gottes, die man die katholische nennt, so wie es von ihr geweissagt ist, auf der ganzen Erde verbreitet ist, so glauben wir nicht zweifeln zu dürfen an der ganz augenscheinlichen Erfüllung der heiligen Weissagung, die auch der Herr im Evangelium und die Apostel, durch die ebendieselbe Kirche gemäß derselben Weissagung ausgebreitet wurde, bestätigt haben.Gleich im Anfange des heiligen Psalteriums steht nämlich vom Sohne Gottes geschrieben: „Der Herr sprach zu mir: Mein Sohn bist du, heute habe ich dich gezeugt. Fordere von mir, und ich will dir die Völker der Erde zum Erbe, die Grenzen der Erde zum Besitztume geben“1 Der Herr Jesus Christus selbst sagt, daß sein Evangelium unter allen Völkern verkündigt werden solle2.Auch der Apostel Paulus schreibt sogleich im Beginne seines Briefes an die Römer, noch ehe das Wort Gottes nach Afrika kam: „Durch ihn haben wir Gnade und das Apostelamt empfangen, um alle Völker dem Glauben gehorsam zu machen um seines Namens willen“3. Sodann predigte er, „von Jerusalem ausgehend, im ganzen Umkreise durch Kleinasien bis nach Illyrien“4, gründete und ordnete Kirchen, „doch nicht er selbst, sondern die Gnade Gottes mit ihm“5, wie er selbst bezeugt. Was kann unbestrittener sein als dies, da wir in seinen Briefen auch die Namen der Städte und Gegenden finden? Er schreibt an die Römer, an die Korinther, an die Galater, an die Epheser, an die Philipper, an die Thessaloniker, an die Kolosser. Auch Johannes schreibt an sieben Kirchen und erwähnt ihre Lage in jenen Ländern; die Siebenzahl „Ephesus, Smyrna, Sardes, Philadelphia, Laodicea, Pergamus, Thyatira“6 deutet an, daß die ganze Kirche darunter zu verstehen ist.Und daß wir auch heute noch mit diesen Kirchen in Gemeinschaft stehen, ist ebenso bekannt, wie daß ihr keine Gemeinschaft mehr mit ihnen habt.

1: Ps. 2, 7 und 8.
2: Matth. 24, 14.
3: Röm. 1, 5.
4: Ebd. 15,19.20.
5: 1Kor. 15, 10.
6: Offenb. 1, 11.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorrede
Bilder Vorlage

Navigation
Erstes Buch. Briefe ...
Zweites Buch. Briefe ...
. Mehr
. XIX. (Nr. 33.) An Proc...
. XX. (Nr. 34.) An Euseb...
. XXI. (Nr. 35.) An Euse...
. XXII. (Nr. 36.) An ...
. XXIII. (Nr. 37.) An ...
. XXIV. (Nr. 40.) An ...
. XXV. (Nr. 43.) An Glor...
. XXVI. (Nr. 44.) An ...
. XXVII. (Nr. 49.) An ...
. . XXVII. (Nr. 49.)
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. XXVIII. (Nr. 50.) An d...
. XXIX. (Nr. 51.) An ...
. XXX. (Nr. 52.) An Seve...
. XXXI. (Nr. 53.) An ...
. XXXII. (Nr. 54.) Antwort ...
. XXXIII. (Nr. 55.) Antw...
. XXXIV. (Nr. 58.) An ...
. XXXV. (Nr. 67.) An ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger