Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyrill von Jerusalem († 387) - Mystagogische Katechesen an die Neugetauften (catecheses mystagogicae)

V. MYSTAGOGISCHE KATECHESE

-

1.

[S. 382] Lesung1 aus dem katholischen Briefe Petri: „Daher leget ab alle Unreinigkeit und allen Trug und Verleumdung usw.“2.

In den vorausgehenden Versammlungen habt ihr dank der Güte Gottes genug über die Taufe, die Firmung und den Empfang des Leibes und Blutes Christi erfahren. Nun ist es noch notwendig, zu dem Folgenden überzugehen. Wir werden heute dem geistigen Bau eures Heiles den krönenden Abschluß geben.

1: Diese Katechese enthält wertvolle Mitteilungen über die Liturgie in Jerusalem. Die zur Zeit des Cyrillus in Jerusalem gefeierte Liturgie ist die alte ins Griechische übersetzte Jakobusliturgie (nicht die heutige griechische oder syrische Jakobusliturgie, sondern die seit dem Jahre 136 in Jerusalem gebräuchliche). Dies ergibt sich daraus, daß Cyrillus nach der Erklärung der Liturgie ausdrücklich betont, er habe die „Überlieferungen“ (Kap. 23) mitgeteilt.
2: 1 Petr. 2, 1 ff.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Kathechesen
Bilder Vorlage

Navigation
I. MYSTAGOGISCHE KATEC...
II. MYSTAGOGISCHE KATE...
III. MYSTAGOGISCHE ...
IV. MYSTAGOGISCHE KATE...
V. MYSTAGOGISCHE KATEC...
. -
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger