Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyrill von Jerusalem († 387) - Katechesen an die Täuflinge (Procatechesis et Catecheses ad illuminandos)
XV. KATECHESE AN DIE TÄUFLINGE, frei vorgetragen in Jerusalem.
Über das Wort: „und der kommen wird in Herrlichkeit, zu richten die Lebendigen und die Toten, dessen Reich kein Ende haben wird". Über den Antichrist.

14.

[Forts. v. [S. 270] ] Wer ist dieser, oder in welcher Kraft tritt er auf? Erkläre es uns, Paulus! „Seine Ankunft erfolgt in der Kraft des Satans mit allen möglichen trügerischen Krafterweisen, Zeichen und Wundern“1. Damit will er sagen: der Satan bedient sich des Antichrist als seines Werkzeuges; er wirkt persönlich durch ihn. Da der Satan weiß, daß es für ihn im Gerichte keine Nachsicht mehr gibt, kämpft er nicht mehr wie gewöhnlich durch seine Diener, sondern offen in eigener Person. „Mit allen möglichen trügerischen Zeichen und Wundern.“ Der Vater der Lüge gaukelt nämlich Werke der Lüge vor, damit die Menge an eine Totenerweckung glaube, auch wo keine Totenerweckung statthat, damit sie, auch wo keine Heilung stattfindet, sich einbilde, die Lahmen gehen und die Blinden sehen.

1: 2 Thess. 2, 9.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Kathechesen

Navigation
EINLEITENDE KATECHESE ...
I. KATECHESE AN DIE ...
II. KATECHESE AN DIE ...
III. KATECHESE AN DIE ...
IV. KATECHESE AN DIE ...
V. KATECHESE AN DIE ...
VI. KATECHESE AN DIE ...
VII. KATECHESE AN DIE ...
VIII. KATECHESE AN ...
IX. KATECHESE AN DIE ...
X. KATECHESE AN DIE ...
XI. KATECHESE AN DIE ...
XII. KATECHESE AN DIE ...
XIII. KATECHESE AN ...
XIV. KATECHESE AN DIE ...
XV. KATECHESE AN DIE ...
. Über das Wort: „und ...
. . Mehr
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . Mehr
XVI. KATECHESE AN DIE ...
XVII. KATECHESE AN ...
XVIII. KATECHESE AN ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger