Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyrill von Jerusalem († 387) - Katechesen an die Täuflinge (Procatechesis et Catecheses ad illuminandos)
XI. KATECHESE AN DIE TÄUFLINGE, frei vorgetragen in Jerusalem.
Über die Worte: „den eingeborenen Sohn Gottes, der aus dem Vater geboren wurde als wahrer Gott vor aller Zeit, durch den alles erschaffen wurde".

4.

Das Wort „Sohn“ darfst du nicht im uneigentlichen Sinne nehmen, sondern du mußt annehmen: er ist wahrer Sohn, ein natürlicher Sohn, ein Sohn, der ohne Anfang ist, der nicht erst aus dem Sklavenstande zur Sohnschaft emporgestiegen ist, sondern ewig auf Grund unerforschlícher, unfaßbarer Geburt Sohn ist. Auch das [S. 163] Wort „Erstgeborener“ darfst du nicht in menschlicher Weise verstehen; denn die Erstgeborenen unter den Menschen haben noch Brüder. Allerdings heißt es einmal: „Mein erstgeborener Sohn ist Israel“1. Aber wie Ruben war auch Israel als Erstgeborener abgesetzt worden. Ruben hatte nämlich das Ehebett seines Vaters bestiegen2, Israel aber hatte den Sohn des Vaters aus dem Weinberg hinausgeworfen und gekreuzigt. Zu anderen sagt die Schrift: „Ihr seid Söhne unseres Herrn und Gottes“3, und wieder ein andermal: „Ich habe es gesagt: Götter seid ihr und Söhne des Höchsten alle“4. „Ich habe (so zu ihnen) gesagt“ heißt es, nicht „ich habe sie gezeugt“. Durch dieses Wort Gottes erhielten sie die Sohnschaft, welche sie (zuvor) noch nicht hatten. Jesus aber ist nicht als etwas anderes geboren, als was er ist. Er, der vor jedem Anfang und vor der Zeit war, wurde von Anfang an geboren als Sohn des Vaters. Er ist der Sohn des Vaters, in allem ähnlich5 dem Erzeuger, ewig vom ewigen Vater, Leben vom Leben, Licht vom Licht, Wahrheit von der Wahrheit, Weisheit aus der Weisheit, König vom König, Gott von Gott, Kraft aus der Kraft.

1: Exod. 4, 22.
2: Gen. 49, 4.
3: Deut. 14, 1.
4: Ps. 81, 6 [hebr. Ps. 82, 6].
5: Vgl. Katech. 4, 7.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Kathechesen

Navigation
EINLEITENDE KATECHESE ...
I. KATECHESE AN DIE ...
II. KATECHESE AN DIE ...
III. KATECHESE AN DIE ...
IV. KATECHESE AN DIE ...
V. KATECHESE AN DIE ...
VI. KATECHESE AN DIE ...
VII. KATECHESE AN DIE ...
VIII. KATECHESE AN ...
IX. KATECHESE AN DIE ...
X. KATECHESE AN DIE ...
XI. KATECHESE AN DIE ...
. Über die Worte: „den ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . Mehr
XII. KATECHESE AN DIE ...
XIII. KATECHESE AN ...
XIV. KATECHESE AN DIE ...
XV. KATECHESE AN DIE ...
XVI. KATECHESE AN DIE ...
XVII. KATECHESE AN ...
XVIII. KATECHESE AN ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger