Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyrill von Jerusalem († 387) - Katechesen an die Täuflinge (Procatechesis et Catecheses ad illuminandos)
XI. KATECHESE AN DIE TÄUFLINGE, frei vorgetragen in Jerusalem.
Über die Worte: „den eingeborenen Sohn Gottes, der aus dem Vater geboren wurde als wahrer Gott vor aller Zeit, durch den alles erschaffen wurde".

13.

Schäme dich nicht, deine Unkenntnis einzugestehen; denn mit den Engeln hast du sie gemein. Nur der Erzeuger kennt den Erzeugten, und der Erzeugte kennt den Erzeuger. Der Erzeuger weiß, was er erzeugt hat, und der heilige Geist Gottes bezeugt es in der [S. 169] Schrift, daß der, welcher vor der Zeit erzeugt worden ist, Gott sei. „Denn wer unter den Menschen kennt des Menschen Wesen außer dem Geiste, der im Menschen ist; so hat auch niemand das Wesen Gottes erkannt außer der Geist Gottes.“1 Wie der Vater das Leben in sich hat, so hat er auch dem Sohne gegeben, daß er das Leben in sich hat“2, und: „damit sie alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren“3, und: „wie der Vater diejenigen, welche er will, lebendig macht, so macht auch der Sohn lebendig, welche er will“4. Weder erlitt der Erzeuger irgendwelchen Verlust noch fehlt dem Erzeugten etwas. Schon oft — ich weiß es — habe ich davon gesprochen; doch, damit ihr sicher geht, wird es wiederholt. Der Erzeuger hat keinen Vater, und der Erzeugte hat keinen Bruder; der Erzeuger wurde nicht zum Sohne und der Erzeugte nicht zum Vater. Aus einem einzigen Vater ist der eine eingeborene Sohn hervorgegangen. Nicht gibt es zwei Unerzeugte, nicht zwei Eingeborene. Vielmehr ist ein unerzeugter Vater; unerzeugt ist nämlich der, welcher keinen Vater hat. Und es ist ein Sohn, der ewig aus dem Vater erzeugt worden ist. Nicht in der Zeit ist er geboren worden, sondern vor der Zeit; nicht allmählich ist er herangewachsen, sondern er ist als das erzeugt worden, was er jetzt ist.

1: 1 Kor. 2, 11.
2: Joh. 5, 26.
3: Ebd. [Joh.] 5, 23.
4: Ebd. [Joh.] 5, 21.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Kathechesen

Navigation
EINLEITENDE KATECHESE ...
I. KATECHESE AN DIE ...
II. KATECHESE AN DIE ...
III. KATECHESE AN DIE ...
IV. KATECHESE AN DIE ...
V. KATECHESE AN DIE ...
VI. KATECHESE AN DIE ...
VII. KATECHESE AN DIE ...
VIII. KATECHESE AN ...
IX. KATECHESE AN DIE ...
X. KATECHESE AN DIE ...
XI. KATECHESE AN DIE ...
. Über die Worte: „den ...
. . Mehr
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . Mehr
XII. KATECHESE AN DIE ...
XIII. KATECHESE AN ...
XIV. KATECHESE AN DIE ...
XV. KATECHESE AN DIE ...
XVI. KATECHESE AN DIE ...
XVII. KATECHESE AN ...
XVIII. KATECHESE AN ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger