Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyrill von Jerusalem († 387) - Katechesen an die Täuflinge (Procatechesis et Catecheses ad illuminandos)
VI. KATECHESE AN DIE TÄUFLINGE, frei vorgetragen in Jerusalem.

Häresien

12.

[Forts. v. [S. 102] ] Nicht nur unter den Heiden war der Teufel tätig. Viele falsche Christen, welche zu Unrecht mit dem so wohlriechenden Namen Christi bezeichnet worden waren, haben in gottloser Weise gewagt, Gott seine eigenen Werke abzusprechen. Ich meine die unseligen, ganz von Gott verlassenen Häretiker, die vorgeben Christusfreunde zu sein, aber durchweg Christusfeinde sind. Denn wer den Vater Christi lästert, ist Feind des Sohnes. Sie erkühnten sich, von zwei Gottheiten zu sprechen, von einer guten und einer bösen. O diese große Blindheit! Ist die Gottheit Gottheit, dann ist sie auch durchweg gut. Ist sie aber nicht gut, wie kann sie noch Gottheit genannt werden? Denn zum Wesen Gottes gehört es, gut zu sein. Gott kommt es zu, Menschen zu lieben, wohlzutun, allmächtig zu sein. Es ist nur eines von beiden möglich: entweder ihn Gott zu nennen und zugleich mit dem Namen ihm auch (göttliches) Wirken zuzusprechen, oder, wenn man ihm das Wirken absprechen will, ihm auch den Namen zu versagen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Kathechesen

Navigation
EINLEITENDE KATECHESE ...
I. KATECHESE AN DIE ...
II. KATECHESE AN DIE ...
III. KATECHESE AN DIE ...
IV. KATECHESE AN DIE ...
V. KATECHESE AN DIE ...
VI. KATECHESE AN DIE ...
. Über die Einheit Gott...
. Häresien
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . Mehr
VII. KATECHESE AN DIE ...
VIII. KATECHESE AN ...
IX. KATECHESE AN DIE ...
X. KATECHESE AN DIE ...
XI. KATECHESE AN DIE ...
XII. KATECHESE AN DIE ...
XIII. KATECHESE AN ...
XIV. KATECHESE AN DIE ...
XV. KATECHESE AN DIE ...
XVI. KATECHESE AN DIE ...
XVII. KATECHESE AN ...
XVIII. KATECHESE AN ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger