Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyrill von Jerusalem († 387) - Katechesen an die Täuflinge (Procatechesis et Catecheses ad illuminandos)
IV. KATECHESE AN DIE TÄUFLINGE, frei vorgetragen in Jerusalem. Über die zehn Glaubenslehren

Das Kreuz

10.

[Forts. v. [S. 67] ] Er ist für unsere Sünden wahrhaft gekreuzigt worden. Willst du es leugnen, so belehrt dich der Ort, den du siehst, dieser hl. Golgatha, auf dem wir jetzt um dessentwillen versammelt sind, der auf ihm gekreuzigt worden war. Mit dem Kreuzesholze ist nunmehr fast der ganze Erdkreis erfüllt1. Nicht um eigener Sünden willen ist er gekreuzigt worden, sondern damit wir von den unsrigen erlöst würden. Als Mensch ist er damals von Menschen beschimpft und mit Fäusten geschlagen worden2. Als Gott aber hat ihn die Schöpfung erkannt, denn als die Sonne den Herrscher geschändet sah, konnte sie den Anblick nicht ertragen, und bebend verfinsterte sie sich.Das Grab.

1: Vom Vorhandensein der Kreuzpartikel um die Mitte des 4. Jahrhunderts berichtet eine Inschrift von Tixter in Algerien u. eine von Rusgunia ebenda (jetzt im Louvre, vgl. Acad. des Incsr. et des Belles-Lettres 1889 Dez. 6). Nach Chrysostomus wurden solche Partikeln in Kapseln am Hals getragen (Migne P. gr. 48, 826).
2: Matth. 26, 67.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Kathechesen

Navigation
EINLEITENDE KATECHESE ...
I. KATECHESE AN DIE ...
II. KATECHESE AN DIE ...
III. KATECHESE AN DIE ...
IV. KATECHESE AN DIE ...
. Einleitung
. Gott
. Die Geburt aus der ...
. Das Kreuz
. . 10.
. Das Grab
. Die Auferstehung
. Die Himmelfahrt
. Das kommende Gericht ...
. Die Seele
. Der Körper
. Nahrung
. Kleidung
. Mehr
V. KATECHESE AN DIE ...
VI. KATECHESE AN DIE ...
VII. KATECHESE AN DIE ...
VIII. KATECHESE AN ...
IX. KATECHESE AN DIE ...
X. KATECHESE AN DIE ...
XI. KATECHESE AN DIE ...
XII. KATECHESE AN DIE ...
XIII. KATECHESE AN ...
XIV. KATECHESE AN DIE ...
XV. KATECHESE AN DIE ...
XVI. KATECHESE AN DIE ...
XVII. KATECHESE AN ...
XVIII. KATECHESE AN ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger