Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyrill von Jerusalem († 387) - Katechesen an die Täuflinge (Procatechesis et Catecheses ad illuminandos)
EINLEITENDE KATECHESE oder Vorwort zu den Katechesen unseres heiligen Vaters Cyrillus, Erzbischofs von Jerusalem.
Vorwort zu den Katechesen

9.

Deine Füße sollen zu den Katechesen eilen! Empfange eifrig die Exorzismen! So oft du angehaucht, so oft du beschworen wirst, ist es dir zum Heil1. Du kennst das noch nicht bearbeitete und gereinigte Gold; es ist mit verschiedenen Elementen, mit Erz, Zinn, Eisen, Blei verbunden. Wollen wir nun reines Gold haben: [S. 22] nicht ohne Feuer läßt sich Gold von den fremden Bestandteilen reinigen. So gibt es unmöglich eine Reinigung der Seele ohne Exorzismen. Dieselben sind göttlich, weil der göttlichen Schrift entnommen. Das Gesicht ist verhüllt; denn in Zukunft soll der Geist ungestört bleiben, soll nicht unsteter Blick das Herz unstet machen. Sind die Augen verhüllt, dann kann das Ohr ungestört das Heil vernehmen. Wenn die Goldschmiede mit dünnen Instrumenten Luft dem Feuer zuführen und die Flammen anfachen, schmelzen sie das im Schmelztiegel befindliche Gold und erhalten, was sie suchen. So entflieht, wenn die Exorzisten mit göttlichem Geiste Furcht einhauchen und die Seele im Körper wie in einem Schmelztiegel schmelzen, der feindliche Dämon, um die Erlösungsgnade, die Hoffnung auf das ewige Leben übrig zu lassen; nun besitzt die von Sünden gereinigte Seele das Heil. Brüder, halten wir an der Hoffnung fest, geben wir uns recht der Hoffnung hin, damit der Gott des Weltalls, wenn er unseren guten Willen sieht, uns von Sünden reinigt, festes Vertrauen auf das, was geschieht, in uns weckt und uns die geistige Umwandlung der Erlösten verleiht! Gott hat gerufen, du wurdest gerufen.

1: In der alten Kirche wurde also das Anhauchen und Beschwören während der langen Vorbereitungszeit sehr oft wiederholt. Die jetzige kirchliche Praxis kennt nur eine insufflatio, wohl aber zwei Beschwörungen bei dem einen Taufakt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Kathechesen

Navigation
EINLEITENDE KATECHESE ...
. Vorwort zu den Kateche...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
I. KATECHESE AN DIE ...
II. KATECHESE AN DIE ...
III. KATECHESE AN DIE ...
IV. KATECHESE AN DIE ...
V. KATECHESE AN DIE ...
VI. KATECHESE AN DIE ...
VII. KATECHESE AN DIE ...
VIII. KATECHESE AN ...
IX. KATECHESE AN DIE ...
X. KATECHESE AN DIE ...
XI. KATECHESE AN DIE ...
XII. KATECHESE AN DIE ...
XIII. KATECHESE AN ...
XIV. KATECHESE AN DIE ...
XV. KATECHESE AN DIE ...
XVI. KATECHESE AN DIE ...
XVII. KATECHESE AN ...
XVIII. KATECHESE AN ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger