Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyrill von Jerusalem († 387) - Katechesen an die Täuflinge (Procatechesis et Catecheses ad illuminandos)
EINLEITENDE KATECHESE oder Vorwort zu den Katechesen unseres heiligen Vaters Cyrillus, Erzbischofs von Jerusalem.
Vorwort zu den Katechesen

7.

[Forts. v. [S. 21] ] Man kann die Taufe nicht zwei- oder dreimal empfangen. Andernfalls allerdings könnte man sagen: „Was ich das erste Mal nicht erreiche, gelingt mir das zweite Mal.“ Hast du das eine Mal keinen Erfolg, dann ist es für immer vorbei1. Denn „es ist ein Herr, ein Glaube, eine Taufe“2. Nur die Häretiker werden wieder getauft, weil ihre Taufe keine Taufe ist3.

1: Vgl. Katech. 17, 36.
2: Eph. 4, 5.
3: Noch einmal getauft werden nach der Lehre der Kirche nur jene Häretiker, welche nicht im Namen der drei göttlichen Personen taufen. Zu diesen zählten seinerzeit die Gnostiker, Manichäer, Marcioniten, Montanisten.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Kathechesen

Navigation
EINLEITENDE KATECHESE ...
. Vorwort zu den Kateche...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
I. KATECHESE AN DIE ...
II. KATECHESE AN DIE ...
III. KATECHESE AN DIE ...
IV. KATECHESE AN DIE ...
V. KATECHESE AN DIE ...
VI. KATECHESE AN DIE ...
VII. KATECHESE AN DIE ...
VIII. KATECHESE AN ...
IX. KATECHESE AN DIE ...
X. KATECHESE AN DIE ...
XI. KATECHESE AN DIE ...
XII. KATECHESE AN DIE ...
XIII. KATECHESE AN ...
XIV. KATECHESE AN DIE ...
XV. KATECHESE AN DIE ...
XVI. KATECHESE AN DIE ...
XVII. KATECHESE AN ...
XVIII. KATECHESE AN ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger