Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Sechstes Buch
XVI. Kapitel

136.

1. Durch das Körperpneuma kann also der Mensch empfinden, begehren, sich freuen, zornig sein, sich nähren, wachsen; und durch seine Wirkung kommt er auch zu den Taten, die seiner Überlegung und seiner Gesinnung entsprechen; und wenn er über die Begierden Herr ist, so regiert der beherrschende Seelenteil.

2. Das Wort "Du sollst nicht begehren!"1 bedeutet also: Du sollst dem fleischlichen Geist nicht gehorchen, sondern über ihn herrschen, da "das Fleisch gegen den Geist aufbegehrt" und sich erhebt, um die Ordnung der Natur zu übertreten, und "der Geist gegen das Fleisch",2 der es zu einem Lebenswandel zwingen will, der der Natur des Menschen entspricht.

3. Vielleicht ist daher von dem Menschen mit Recht gesagt, daß er "nach dem Bilde Gottes"3 geschaffen worden sei, nicht hinsichtlich der Bildung der äußeren Gestalt, sondern insofern Gott alles durch sein Wort schafft,4 der Mensch aber, der Gnostiker geworden ist, die guten Taten durch den denkenden Seelenteil vollführt.

4. Mit Recht ist daher an einer anderen Stelle gesagt, daß die beiden Tafeln die Gebote bedeuten, die den beiden Geistern, dem bei der Erschaffung eingehauchten und dem zur Herrschaft bestimmten Geist, vor dem Gesetz gegeben wurden.5

5. Auch die Regungen der Sinne bringen Eindrücke im Denken hervor und werden andererseits durch das Tun des Körpers offenbar; denn aus beiden erwächst das Erfassen.

1: Ex 20,17.
2: Gal 5,17
3: Gen 1,27.
4: Vgl. ebd. 1,3 ff.
5: Vgl. oben § 134,1 mit Anm. 3.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
. Mehr
. VIII. Kapitel
. IX. Kapitel
. X. Kapitel
. XI. Kapitel
. XII. Kapitel
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. XV. Kapitel
. XVI. Kapitel
. . 133.
. . 134.
. . 135.
. . 136.
. . 137.
. . 138.
. . 139.
. . 140.
. . 141.
. . 142.
. . 143.
. . 144.
. . 145.
. . 146.
. . 147.
. . 148.
. XVII. Kapitel
. XVIII. Kapitel
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger