Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Sechstes Buch
XV. Kapitel

119.

1.1 Das Pfropfen geschieht also, wie man sagt, auf vier Arten. Die eine besteht darin, daß man zwischen das Holz und die Rinde den aufzupfropfenden Schößlich einfügt. So werden die einfachen Leute aus den Heiden unterrichtet, die die Lehre nur oberflächlich aufnehmen.

2. Die zweite Art ist, wenn man das Holz spaltet und das edle Reis darein einschiebt; dies geschieht bei denen, die Philosophie getrieben haben; denn bei ihnen werden die Lehren durchschnitten,2 und dann dringt die Erkenntnis der Wahrheit ein. So wird aber auch bei den Juden die alte Schrift eröffnet und das neue und edle Reis des Ölbaums aufgepfropft.

3. Die dritte Art der Pfropfung hat es mit [S. 319] den wilden Ölbäumen zu tun, die mit Gewalt zur Wahrheit herübergeführt werden. Man schabt nämlich beide Zweige keilförmig mit einem scharfen Messer ab, bis man das Innere zwar bloßgelegt, aber nicht verletzt; dann bindet man beide aneinander.

4. Die vierte Art der Pfropfung ist das sogenannte Inokulieren. Es wird nämlich von einem edlen Zweig ein Auge weggenommen, indem zugleich mit ihm im Kreise auch die Rinde in einer Länge von ungefähr vier Fingerbreiten weggenommen wird; dann wird der (wilde) Zweig an einem Auge in der Größe des Umfangs abgeschabt; hier wird dann das Auge angefügt, mit Bast umwickelt und mit Lehm bestrichen, wobei darauf geachtet wird, daß das Auge unbeschädigt und unbeschmutzt bleibt. Das ist die Form der gnostischen Unterweisung, die die Verhältnisse zu durchblicken vermag, wie ja diese Art begreiflicherweise auch am meisten bei den edlen Bäumen verwendbar ist.

1: Zu § 119,1-4 vgl. Columella, De r. r. V 11 f.; IV 29,5 f.; De aber. 8; Geopon. X 75; Theophrastos, De caus. plant. I 6.
2: Vgl. Empedokles Fr. 5,3 Diels (Strom. V 18,4).

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
. Mehr
. VII. Kapitel
. VIII. Kapitel
. IX. Kapitel
. X. Kapitel
. XI. Kapitel
. XII. Kapitel
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. XV. Kapitel
. . 115.
. . 116.
. . 117.
. . 118.
. . 119.
. . 120.
. . 121.
. . 122.
. . 123.
. . 124.
. . 125.
. . 126.
. . 127.
. . 128.
. . 129.
. . 130.
. . 131.
. . 132.
. XVI. Kapitel
. XVII. Kapitel
. XVIII. Kapitel
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger