Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Sechstes Buch
XV. Kapitel

117.

1. So lehrt aber auch der Apostel mit dem Wort "nach den Uranfängen der Welt und nicht nach Christus",1 daß die Lehre der Griechen nur die Anfangsgründe enthält, die Lehre im Sinn Christi dagegen vollkommen ist, wie wir das schon früher dargelegt haben.2

2. Dementsprechend wird der Schößling des wilden Ölbaums in die Fettigkeit des edlen Ölbaumes eingepflanzt3 und wächst wirklich in gleicher Art mit den edlen Ölbäumen; denn für den eingepflanzten Schößlich tritt an die Stelle der Erde der Baum, in den er gepflanzt wird.

3. Aber alle Pflanzen zusammen sind auf Gottes Befehl emporgesprossen. Wenn deshalb der Kontinos4 auch nur ein wilder Ölbaum ist, so [S. 318] nimmt man von ihm doch die Kränze für die Olymiasieger, und die Ulme hilft dem Weinstock dazu, in die Höhe zu wachsen, und leitet ihn an, gute Früchte zu bringen.5

4. Wir sehen aber, daß die wilden Bäume mehr Nahrung an sich ziehen, weil sie nicht Früchte zeitigen können. Jedenfalls bringen die wilden Bäume weniger reife Früchte hervor als die veredelten Bäume, und die Ursache dafür, daß sie wild sind, ist gerade ihr Mangel an der Fähigkeit, gute Früchte zu zeitigen.6

1: Kol 2,8.
2: Vgl. Strom. VI 62,1 f.
3: Vgl. Röm 11,17. Zu dem Verfahren, in den Wurzelstock eines edlen Ölbaums einen wilden Schößling einzupflanzen, vgl. Sven Linder, Palästinajahrbuch 26 (1930) S. 40-43; G. Dalman, Arbeit und Sitte in Palästina IV, Gütersloh 1935, S. 148 f.
4: Kotinos ist der wilde Ölbaum, der Oleaster.
5: Vgl. Past. Herm. Sim. II.
6: Sacra Par. 258 Holl.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
. Mehr
. VII. Kapitel
. VIII. Kapitel
. IX. Kapitel
. X. Kapitel
. XI. Kapitel
. XII. Kapitel
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. XV. Kapitel
. . 115.
. . 116.
. . 117.
. . 118.
. . 119.
. . 120.
. . 121.
. . 122.
. . 123.
. . 124.
. . 125.
. . 126.
. . 127.
. . 128.
. . 129.
. . 130.
. . 131.
. . 132.
. XVI. Kapitel
. XVII. Kapitel
. XVIII. Kapitel
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger