Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Sechstes Buch
II. Kapitel

9.

1. Nachdem wieder Euripides gedichtet hatte:
"Von Vater und Mutter, die sich abgemüht
In rauhem Leben, stammt das kräftigste Geschlecht",1

2. schreibt Kritias: "Ich beginne mit der Entstehung des Menschen: Auf welche Weise wird er wohl mit dem gesündesten und kräftigsten Körper auf die Welt kommen? Wenn sein Erzeuger Leibesübungen treibt und sich kräftig nährt und seinen Körper abhärtet und wenn die Mutter des Kindes, das auf die Welt kommen soll, einen kräftigen Körper hat und ihn übt."2

3. Und als wieder Homeros von dem Schild, den Hephaistos herstellte, gesagt hatte:
"Bildeten drinnen die Erde, den Himmel und drinnen die Meerflut,
Bildete auch die große Gewalt des Okeanosstromes",3

4. sagt Pherekydes von Syros: "Zeus macht ein großes und schönes Gewand und stellt auf ihm in bunten Farben die Erde und den Ogenos und die Behausung des Ogenos dar."4

5. Und nachdem Homeros gesagt hatte:
"Scham ist's, welche die Menschen am meisten schädigt und fördert",5

[S. 241] 6. schreibt Euripides im "Erechtheus":
"Was von der Scham man sagen soll, das weiß ich nicht;
Man braucht sie; doch ein großes Übel ist sie auch."6

1: Euripides, Meleagros Fr. 525,4 f.
2: Kritias Fr. 32 Diels, Vorsokr. 5. Aufl. II S. 390,17.
3: Ham Il. 18,483.607.
4: Pherekydes Fr. 2 Diels, Vorsokr. 5. Aufl. I S. 47,12.
5: Hesiodos, Werke 318; Vgl. Hom. Il. 24,45. Der Vers ist auch Plut. Moral. p. 529 D als Vers des Homeros angeführt.
6: Euripides, Erechtheus Fr. 365.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
. I. Kapitel
. II. Kapitel
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . Mehr
. III. Kapitel
. IV. Kapitel
. V. Kapitel
. VI. Kapitel
. VII. Kapitel
. VIII. Kapitel
. IX. Kapitel
. X. Kapitel
. Mehr
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger