Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Fünftes Buch
XIV. Kapitel

123.

1. Der nämliche Orpheus sagt aber auch folgendes:
"Blick' auf das göttliche Wort und bleib' ihm in Treue ergeben,
Richtend verständig des Herzens Gefäß; und beschreite mit Sorgfalt
[S. 220] Immer den Pfad und blick' nur empor zum Beherrscher des Weltalls,
Der die Unsterblichkeit hat!"1

2. Dann spricht er wieder über Gott, nennt ihn unsichtbar und sagt, daß er nur von einem einzigen Menschen erkannt worden sei, der seiner Herkunft nach ein Chaldäer war, womit er Abraham meint oder seinen Sohn. Die Worte lauten:
"Nur ein einziggeborener Sprößling aus altem Geschlechte
Jener Chaldäer; denn kundig er war des Wandels der Sonne,
Wußte auch, wie sie vollendet den Kreislauf rings um die Erde,
Gleicherweis selber gerundet entsprechend der eigenen Achse,
Und wie sie Winde regiert in der Luft und über das Meer hin."2

1: Orpheus Fr 246 (= 247,6-9) Kern; vgl. Protr. 74,4 mit Anm.
2: Orpheus Fr 246 (= 247,23-27) Kern.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
. Mehr
. VI. Kapitel
. VII. Kapitel
. VIII. Kapitel
. IX. Kapitel
. X. Kapitel
. XI. Kapitel
. XII. Kapitel
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. . Mehr
. . 115.
. . 116.
. . 117.
. . 118.
. . 119.
. . 120.
. . 121.
. . 122.
. . 123.
. . 124.
. . 125.
. . 126.
. . 127.
. . 128.
. . 129.
. . 130.
. . 131.
. . Mehr
Sechstes Buch
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger