Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Mönchsleben, Ostsyrisches - Nützliche Geschichten etc. von Mönchen des Klosters Bet 'Abe. Verfaßt vom hl. Mar Thomas
Buch I

Kapitel 6.

Über unseren Rabban Mâr Jakob von Bêt'Abê.

Der heilige Rabban Jakob stammte aus der Stadt Lâschôm in Bêt Garmai. Nachdem er viele Jahre an verschiedenen Orten gewohnt, bald mit dem Studium und der Betrachtung der Schrift für sich und andere (beschäftigt), bald an stillen Orten in einer Eremitenzelle, stieg er in dieses Kloster herauf und ließ sich von Rabban Mâr Dâdischô’ unterweisen. Er saß eine bestimmte Zeit, nach Angabe des Sâhdônâ sieben Jahre, in der Zelle, in der der selige Mâr Jakob, Bischof von Nisibis, als Anachoret gewohnt hatte. Nachdem auch der heilige Mâr Dâdischô’ in das Leben der Seligkeit gewandert war, wurde der heilige Mâr Bâbai, der Große, Abt in diesem heiligen Kloster. Unser heiliger Vater Mâr Jakob hielt sich von allen Ehren der Welt ferne, weil er nach dem Bericht seiner Schüler große Demut und gänzliches Unbeachtetsein erwählt und sich zum Geringsten der ganzen Brüderschaft gemacht hatte. Und da er bei Gott, dem Allherrn, groß und geehrt war, war er bei den Unverständigen wegen seiner Abtötung und Nacktheit gering und verachtet. Auch ertrug er von den Teufeln viele Kämpfe und Prüfungen, welche, als er ihnen durchaus unbesiegbar erschien, ihm ein Ärgernis erregten, wie wir im folgenden erzählen werden.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung ostsyr. Mönchsleben
Bilder Vorlage

Navigation
. Buch I
. . Kapitel 4.
. . Kapitel 5.
. . Kapitel 6.
. . Kapitel 7.
. . Kapitel 8.
. . Kapitel 9.
. . Kapitel 10.
. . Kapitel 11.
. . Kapitel 12.
. . Kapitel 23.
. . Kapitel 25.
. . Kapitel 26.
. . Kapitel 27.
. Buch II
. Buch IV

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger