Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Märtyrerakten - Ausgewählte Akten persischer Märtyrer
21. Mâr Gîwargîs

77.

Am zweiten Tage, nachdem man ihn aus der Stadt gebracht, zogen alle Scharen, die sich in Seleucia angesammelt hatten, aus und irrten herum auf der Suche nach dem Aufbewahrungsort seines heiligen Leibes, weil die Gläubigen ihn geheim hielten aus Furcht vor den vielen Scharen, die sich zusammengetan, ihn zu rauben. Da sie trotz ihres vielen Herumstreifens in die Irre gingen und ihn nicht fanden, kehrten sie sehr be- [S. 276] trübt an den Ort der Kreuzigung zurück, gruben die Stelle ungefähr eine Elle tief auf und nahmen mit Gewalt den Staub des Ortes fort. Als die Heiden sahen, wie die Gläubigen sich so in Eile drängten, den Staub der Kreuzigungsstelle des heiligen Märtyrers fortzunehmen, kamen auch sie gläubig herbei und nahmen davon. Und da sie ihn in ihre Häuser brachten und niederlegten, erglänzte Licht aus dem Staube, wo er lag, in derselben Nacht, so daß die Heiden erschraken und sich fürchteten, ihn ehrenvoll an einen geehrten Platz niederlegten und jenen kostbaren Staub adorierten und verehrten.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung und Namensverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 13. 'Akebschemâ und ...
. 14. Mâr 'Abdâ und ...
. 15. Narsê
. 16. Mâr Jakob
. 17. Pêrôz
. 18. Jakob
. 19. Märtyrer von Karkâ
. 20. Mâr Abâ
. 21. Mâr Gîwargîs
. . Mehr
. . 61.
. . 62.
. . 63.
. . 65.
. . 66.
. . 67.
. . 68.
. . 69.
. . 70.
. . 71.
. . 72.
. . 73.
. . 74.
. . 75.
. . 76.
. . 77.
. . 78.
. . 79.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger