Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Märtyrerakten - Ausgewählte Akten persischer Märtyrer
20. Mâr Abâ

41.

Um nicht durch zu vieles eurem Gehör lästig zu fallen, übergehen wir, was Gott durch ihn und um seinetwillen tat bald in vielen fernen Ländern, indem er die Streitigkeiten schlichtete, die Satan, der Feind unserer Natur, erregte, dann in dem Gewahrsam, dem er sieben Jahre in Adorbaigan überliefert war, dann in den Ketten, die er drei Jahre um den Nacken, an Händen und Füßen am Hof des Königs trug. Viel ist es und zahlreich; der Mund vermag es nicht zu erzählen und ihr kennt ja auch vieles davon. Wir besiegeln unser Wort mit dem Wort des seligen David und sagen1: „Selig das Volk, das solches besitzt, und selig das Volk, an dessen Spitze ein solcher Mann stand, die vernünftige Herde unseres Erlösers Jesu Christi zu weiden2. [S. 221]

1: Ps. 143, 15.
2: Die abschließende Tυgendermahnung übergehe ich. — Die Chronologie des Lebens des M. A. stellt sich demnach folgendermaßen dar: Wahl: anfangs 540; Visitationsreise: Februar bis Oktober 540; Exil in Adorbaigan: 541 bis Winter 548/9; Gefangenschaft am Hof: Winter 548/9 bis Frühling 551; Reise nach Huzistan: Sommer, Herbst 551; Tod: 29. Febr. 552. S. Labourt, S. 191.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung und Namensverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 12. Kriegsgefangene
. 13. 'Akebschemâ und ...
. 14. Mâr 'Abdâ und ...
. 15. Narsê
. 16. Mâr Jakob
. 17. Pêrôz
. 18. Jakob
. 19. Märtyrer von Karkâ
. 20. Mâr Abâ
. . Mehr
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. . 32.
. . 33.
. . 34.
. . 35.
. . 36.
. . 37.
. . 38.
. . 39.
. . 40.
. . 41.
. 21. Mâr Gîwargîs

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger