Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Märtyrerakten - Ausgewählte Akten persischer Märtyrer
3. Pûsai

14.

Da erhob sich der in Gott starke Pûsai, lief mutig nach dem bestimmten Ort, zog seine Kleider aus und gab sie einem seiner Hausgenossen. Es näherte sich ein Haufe Gläubiger, deren viele Tausende dort versammelt waren; sie traten einander, viele drängten hinzu, entrissen seinen Hausgenossen seine Kleider, zerrissen sie und nahmen sie einander mit Gewalt ab und es entstand deshalb viel Gedränge und Lärm. Der Môpêt und viele Magier mit ihm wunderten sich, wie sehr die Christen die Kleider des Seligen ehrten, daß sie dieselben mehr als alle Geschenke raubten. Während nun das Volk lärmte, kniete er nieder und sprach: „Ich bekenne Dich, Gott der Wahrheit, wahres Wesen, dessen Kenntnis ich von meinen Eltern empfing, in der ich erzogen und getauft wurde mit der heiligen Taufe im herrlichen und heiligen Namen der erhabenen Trinität, [S. 73] des Vaters, Sohnes und Heiligen Geistes, welche das Unterpfand der Kindesannahme ist, worin wir Erben und Teilnehmer am Leibe Christi geworden sind, der für uns litt, starb, zum Leben kehrte und auferstand, in "dem uns die Auferstehung aus den Toten und in dessen Himmelfahrt das Himmelreich geoffenbart wurde. Jetzt gabst Du uns und würdigtest uns in Deiner Barmherzigkeit, vor Deinen Feinden Anwälte (συνήγορος) der Wahrheit zu sein und vor den Königen und Großen zu bezeugen, daß Du allein der Gott der Wahrheit bist und unser Erlöser, Jesus Christus, durch den Du uns erlöstest, zurückführtest, nahe brachtest, heiligtest und erneuertest. Gib mir, Herr, mich an jenem Lichte zu erfreuen, das ich vor den Feinden Deiner Wahrheit dem Hananjâ verkündete, in jenem Erbe, das du Deinen Heiligen in Deinem ewigen Lichte bereitetest, daß ich darin frohlocke und jauchze und Deinen erhabenen Namen preise. Deine Verheißung durch Christus möge Deine Kirche bewahren, daß sie von den Ärgernissen der Scheol nicht erschüttert werde1, wie Du ihr verhießest, daß sie Dir freimütig (παρρησία) mit Simon Petrus bekenne: Du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes. Dir, ihm und dem Heiligen Geist sei Lob, Ehre und Preis, jetzt und jederzeit und in Ewigkeit der Ewigkeiten. Amen."

1: Vgl. Matth. 16, 16. 18.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung und Namensverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. 1. Schâpûr und Genos...
. 2. Mâr Simon und Geno...
. 3. Pûsai
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. 4. Marta, die Tochter ...
. 5. Das große Schlachten ...
. 6. Tarbô und Genossin...
. 7. Schâhdôst und ...
. 8. Einhundertelf Männer ...
. 9. Barba'schmîn und ...
. 10. Jakob und seine ...
. 11. Tekla und Genossin...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger